13. Pokal der Stadt Werdau in Langenhessen am 08.04.2017

11. April 2017 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Schon früh um sieben trafen sich 6 Jungs der Altersklassen U15 und U18 der SG Weixdorf, um in Langenhessen am Pokalturnier der Stadt Werdau teilzunehmen.
Die Fahrer aus den Familen Morgenschweis und Bräkow brachten uns sicher an den Wettkampfort, wo sogleich das Wiegen in Angriff genommen wurde.
Und schon war das erste Lob des Tages fällig: Alle Jungs verteilten sich brav auf verschiedene Gewichts- und Altersklassen.

Fabian -50kg U15 3TN – Poolsystem
Fabians erster Gegner trug weiss-gelb (Eric Chler, JCC). Trotzdem war er unbequem zu nehmen, aber Fabian hatte stets gute Kontrolle. Beim ersten Koshi-Guruma gab es Waza-Ari, beim zweiten Angriff mit demselben Wurf gab es einen schönen Ippon zu sehen.
Max Hirsch vom CPSC Budo (orange) wurde gleich am Anfang mit einer blitzsauberen Fege erwischt und brachte für Fabian einen Waza-Ari. Doch Fabi machte auch hier kurzen Prozess mit Koshi-Guruma und beendete den Kampf mit Ippon für sich.
Das hieß 1. Platz für Fabian.

Lukas E. -34kg U15 – 1TN – Poolsystem
Lukas hatte nur einen Gegner, Ulbrich Lorentz von Motor Mickten (gelb-orange).
Er musste leider recht lange auf seinen Einsatz warten, aber dann ging der die Sache konsequent an. Vielleicht ein bisschen ungestüm, was leicht mal ins Auge gehen kann, aber in diesem Fall ging es nach einer unklaren Standsituation in den Boden, wo Lukas den Sack mit einer felsenfesten Kesa-Gatame zumachte.
Auch für ihn hieß das 1. Platz.

Seinen ersten Platz hat sich Lukas an diesem Tag aber noch mit zwei weiteren Freundschaftskämpfen wohl verdient!
Gegen Dominik Wittig (JSV Werdau, grün, -37kg) lieferte er sich einen spannenden Kampf. Zuerst geriet Lukas mit WazaAri für O-Uchi-Gari in Rückstand. Davon ließ er sich aber nicht beeindrucken und konnte den Rückstand mit eigenem Waza-Ari für Seoi-Otoshi ausgleichen. Leider geriet er dann im Boden in eine Festhalte. Aber auch dieser kam er wieder raus und war wieder mit Waza-Ari im Rückstand. Mit einem Koshi-Guruma konnte Lukas auch diesmal wieder ausgleichen. Zum Ende des Kampfes war bei Wittig nicht mehr als Ausweichen drin und er trat einmal zuviel aus der Matte. Damit gab es Shido und der Kampf war nach Ablauf der Zeit mit 1:0 zugunsten Lukas beendet.
Der zweite Freundschaftskampf gegen Darian Hertel (Kamenz, grün, -31kg) war recht schnell beendet. Lukas lief dem erfahrenen Kämpfer auf eine Art Tsuri-Komi-Goshi auf und musste einen Ippon einstecken.

Leonard -46kg U15 8TN – Doppel-KO
Als erstes musste Leonard gegen Ricardo Vorwerk (JSV Werdau, orange) auf die Matte.
Obwohl er seine Fußarbeit etwas vernachlässigte, konnte seinen Gegner mit Seoi-Otoshi auf Ippon erwischen und zog in die nächste Runde ein.
Hier traf er auf Butukhan Yusupov (PSV Kamenz, orange). Der starke Kämpfer packte so manche Technik aus, denen Leonard anfangs noch gut ausweichen konnte. Dann wurde ein kurzer Moment etwas zuviel von Leonard geschoben und Yusupov überraschte ihn mit Sumi-Gaeshi und erhielt dafür Ippon.
In der Trostrunde stand Leonard nun im Kampf um Platz 3. Diesen Sieg wollte er sich nicht nehmen lassen und kämpfte was das Zeug hielt. Gegen Karl Flatter (CPSC Budo, orange-grün) lieferte er sich einen harten Standkampf. Nach einem Stand-Boden-Übergang ohne Wertung konnte Leonard seinen Gegenüber in die Festhalte nehmen und mit Ippon abschließen.
Das bedeutete den 3. Platz für Leonard!

Tilman -55kg U18 6TN – Doppelpool zu je 3 TN
Gegen Hiess Elias (Arashi Dresden, grün) geriet Tilman anfangs auf O-Soto-Gari mit Waza-Ari in Rückstand, konnte diesen aber mit einer eigenen Wertung ebenfalls für einen schön gezogenen O-Soto-Gari wieder aufholen. Beide lieferten sich einen Kampf in Augenhöhe und Tilman zeigte schöne Fegeansätze. Allerdings geriet er in eine Bauchlage, in der sein Gegner eine Würge ansetzte und Tilman abschlagen musste, nachdem er von Hiess kräftig ins Hohlkreuz gezogen wurde.
Im zweiten Kampf stand er Paul Porstmann (JSC Stotternheim, blau) gegenüber. Hier konnte sich Tilman im Boden einige Male einer brenzligen Situation entziehen, doch dann geriet er auch hier in eine Würge und der Punkt ging an Porstmann.
Damit war Tilman zwar ausgeschieden, hatte aber wirklich gute Kämpfe gezeigt.

Benjamin -73kg U18 6 TN – Doppelpool zu je 3 TN
Benjamins Gegner waren Alexander Quark (CPSC Budo, braun) und Tom Heurisch vom JSC Stotternheim (ebenfalls braun).
Beni war wegen Erkältung stark angeschlagen und hatte zum Zeitpunkt der Kämpfe gesundlheitlich einen Tiefpunkt erreicht. Trotzdem stellte er sich den beiden Herausforderungen, konnte aber heute nicht seine übliche Form zeigen. Passiert und abhaken und nicht weiter drüber nachdenken!

Lukas P. -66kg U18 15TN – Doppel-KO
Sein erster Kampf ging gegen Dajan Djambulatov (PSV Kamenz, gelb). Sein Gegner wirkte sehr erfahren und setzte Lukas ziemlich unter Druck. Stark nach unten gedrückt konnte Lukas nicht wirklich agieren und wurde mit einem Koshi-Guruma in den Boden gebracht und mit der anschließenden Festhalte gab es eine Ippon-Wertung gegen Lukas.
Als zweites stand er Tom Sabarowski (JCC, grün) gegenüber. Der recht große Kämpfer hatte seine Vorteile bei Übergreifen und Lukas konnte den Angriffsarm leider nicht verhindern. Als er selbst mit dem gleichen Griff fassen wollte, wurde er mit O-SotoGari überrascht und konnte der anschließenden Festhalte nicht mehr entkommen.
Damit war Lukas ausgeschieden.

Auswertung

Name AK GK TN Kämpfe gew. verl. Platz
               
Bräkow Fabian U15 -50  3   2   2   0  1.
Eisele Lukas U15 -34  1   1 (+2)   1 (+1)   0 (+1)  1.
Morgenschweis Leonard U15 -46  8   3   2   1  3.
Kurz Benjamin U18 -73  6   2   0   2   –
Petzold Lukas U18 -66 15   2   0   2   –
Riedel Tilman U18 -55  6   2   0   2   –

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen