URWALD-CUP 2017

15. Mai 2017 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

 

Am 13.05.17 um 12:30 Uhr traf sich der jüngste Nachwuchs der Judokas auf dem Sportplatz der SG Weixdorf, um an den sportlichen Herausforderungen des Urwaldcups teilzunehmen.

Jüngster Nachwuchs in Sinne von Lebensjahren (unser Kinderspielejudo) und auch im Sinne von Anfängerkurs.

 

Gestaffelt in sechs Gruppen zu dritt oder viert kämpften die Teilnehmer um den begehrten Preis für den Sieger jeder Gruppe: Ein Kuscheltieranhänger mit Judoanzug als Schlüsselanhänger.

 

Alle waren engagiert bei der Sache und absolvierten einen ‚Rundkurs’ mit folgenden Disziplinen:

 

Randori

Hier traten die Kinderspielejudokas im Sumo gegeneinander an. Immer zwei mussten sich gegenseitig aus einem Gürtelkreis schieben.

Die Anfänger mit Judoanzug durften schon ihren ersten Techniken im Stand und im Boden anwenden

 

Standweitsprung

Aus dem Stand so weit wie möglich nach vorne springen

 

Sprint

Die jüngste Gruppe lief auf einer Strecke von 40 m, die Anfängerstrecke war 60m lang.

 

 

Medizinballstoßen

Je nach Gruppe musste ein unterschiedlich schwerer Medizinball so weit wie möglich gestoßen werden.

 

Hindernislauf

Slalom, Kippbrett, Hürden, Sackhüpfen….es gab so einiges beim Hindernislauf zu bewältigen.

    

 

Kastenbumeranglauf

Das bekannte Schema wurde hier mehrmals hintereinander abgefordert.

 

Nach zwei Stunden war die letzte Station bewältigt und es durfte sich mit einer Gratiswurst und – getränk gestärkt werden. In dieser Zeit wurde alles ausgewertet und die Siegerehrung stand an.

 

Hier die Platzierungen:

 

Gruppe A – Tiger

  1. Kenny
  2. Nelio

Clemens (fiel schon im Vorfeld leider aus)

Gruppe B – Löwen

  1. Henry
  2. Joana
  3. Anni
  4. Luis

Gruppe C – Bären

  1. Freya
  2. Adrian
  3. Eric

Gruppe D – Pandas

  1. Kolja
  2. Sarah-Fina
  3. Pino
  4. Johanna

Gruppe E – Giraffen

  1. Johann
  2. Elias
  3. Thore

Gruppe F – Affen

  1. Alisa
  2. Martin
  3. Luise

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank auch an alle Helfer, die die Stationen aufgebaut und betreut haben. Und natürlich auch an die Eltern, die sich als Gruppenbetreuer zur Verfügung gestellt haben, damit keiner der teilweise noch recht jungen Teilnehmern verloren ging J .

Es war für uns ein richtig schöner Tag und selbst das Wetter war uns gewogen, sodass der Nachmittag rundum gelungen war!

 

Das Trainerteam der Abt. Judo!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen