Pokalturnier U11 / U13 am 26.04.2008 in Görlitz

28. April 2008 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

An diesem Tage ging es für 14 Kämpfer plus 2 Betreuer plus 1 Kampfrichter plus jeder Menge Eltern zum Pokalturnier nach Görlitz. Mit dabei waren: Vanessa, Viola, Tamina, Ann-Kathrin, Annika, Wanda, Katharina, Max, Bruno, Gina, Kevin, Martin, Johannes und Lukas.

Max und Bruno kämpften in der stark besetzten Gewichtsklasse – 26 kg (10 Starter). Max gewann seinen ersten Kampf souverän mit einem O-soto-gari auf Waza-ari und einer nachfolgenden Festhalte auf Ippon. In seinem zweiten Kampf hatte er allerdings etwas Pech und fiel bei einem O-soto-gari seines Gegners auf Ippon. In Kampf 3 setzte Max die Tipps der Trainer erfolgreich um und drehte, wenn sein Gegner schob, ein worauf sein Gegner im hohen Bogen flog und Max einen Ippon bekam. Damit erreichte Max den 3. Platz.

Bruno wurde von seinem ersten Gegner aus Polen umgeschubst und flog mit viel Pech auf Ippon. In seinem zweiten Kampf verlor er gegen den durch einen O-soto-gari erlangten Koka seines Gegners über die Zeit.

Annika kämpfte gemeinsam mit Vanessa in der Gewichtsklasse – 40 kg. Beim ersten Kampf, bei dem sie gegeneinander kämpfen mussten, setzte sich Annika durch. Im darauf folgenden Kampf gewann Annika im Bodenkampf mit einer klasse angesetzten Waki-gatame. Im dritten Kampf verlor Annika leider nach guter Leistung. Damit erkämpfte sich Annika den 2. Platz.

Vanessa musste ihren zweiten Kampf für einen dreimal zugehackten De-Ashi-Barai auf Ippon abgeben. Im dritten Kampf machte sie viel Druck auf ihre Gegnerin fiel dann aber unglücklich auf O-soto-gari. Damit erreichte Vanessa den 3. Platz.

Wanda war in ihrer Gewichtsklasse – 33 kg allein und erreichte so kampflos den 1. Platz. Sie bekam allerdings noch zwei Freundschaftskämpfe: Den ersten Kampf gegen eine Polin musste sie, nachdem sie sich mehrere Male aus den Haltegriffen ihrer Gegnerin befreit hatte, doch noch nach einer Kesa-gatame abgeben. Im zweiten Kampf trat sie gegen eine Gelbgurtin aus Hagenwerder an. Hier kämpfte sie sehr gut, aber ihre Gegnerin erwischte einen günstigen Moment und warf Wanda mit Koshi-guruma auf Ippon.

Viola kämpfte in der Gewichtsklasse – 36 kg gegen Wanda´s Freundschaftskämpferin aus Hagenwerder, gegen die sie durch eine Kesa-gatame mit Ippon gewann. Damit erkämpfte sich Viola den 1. Platz. Danach wurde für Viola noch ein Freundschaftskampf gegen eine gute Polin organisiert. In diesem Kampf gab es keine Wertungen, außer einen Shido wegen Nackengriffs, weshalb Viola über die Zeit gewann.

Lukas kämpfte in der Gewichtsklasse – 55 kg. In seinem Kampf gegen seinen einzigen Gegner aus Aue konnte er sich leider nicht durchsetzen und verlor nach einem Haltegriff seines Gegners. Damit erreichte er den 2. Platz. Danach hatte er noch einen Freundschaftskampf gegen einen Gelb-Orange-Gurt aus Hagenwerder, den er nach einem Koshi-Guruma ebensfalls abgeben musste.

Martin kämpfte in der Gewichtsklasse – 38 kg. Er konnte sich gegen seine Gegner leider nicht durchsetzen und flog nach zwei Niederlagen aus seinem Doppel-KO raus.

Johannes kämpfte in der Gewichtsklasse – 32 kg. Dort hatte er zwei Kämpfe. In seinem ersten Kampf unterlag er seinem Gegner von Hagenwerder nach einer Festhalte. In seinem zweiten Kampf setzte er sich souverän gegen seinen polnischen Gegner durch. Damit erreichte Johannes den 3. Platz.

Ann-Kathrin und Gina kämpften zusammen in der Gewichtsklasse – 44 kg. Im ersten Kampf gegeneinander setzte sich Ann-Kathrin nach Festhalte durch.

Gina kämpfte daraufhin gegen eine Gegnerin aus Kreba-Neudorf, gegen die sie nach einer Festhalte verlor. Im nächsten Kampf verlor sie nach Wurf ihrer Gegnerin. Damit erreichte Gina den 3. Platz.

Ann-Kathrin musste ihren ersten Kampf nach guter Leistung durch Festhalte abgeben. Im nächsten Kampf gegen eine extrem inaktive und stemmende Gegnerin ging es ins Golden Score, wo sie sehr unglücklich auf einen O-soto-otoshi ihrer Gegnerin fiel und verlor. Damit erreichte Ann-Kathrin den 3. Platz.

Kevin kämpfte in der Gewichtsklasse – 30 kg. In seinem ersten Kampf verlor er nach Ippon-seoi-nage seines Gegners. Im zweiten Kampf war er drauf und dran den Kampf zu gewinnen, verlor jedoch wegen Waza-Ari seines Gegners über Zeit.

Katharina kämpfte in der Gewichtsklasse – 36 kg mit zwei anderen Starterinnen. Gegen Viola´s Freundschaftsgegnerin aus Polen musste sie nach Festhalte abgeben. Im zweiten Kampf kämpfte sie gut und brachte gute Ansätze, geriet allerdings in einen Haltegriff ihrer Gegnerin. Damit erreichte Katharina den 3. Platz.

Tamina kämpfte in der Gewichtklasse – 33 kg. Als erstes gab es einen falschen Kampf, den sie nach Festhalte verlor (es gab leichte Verständigungsprobleme zwischen Polen und Sprechern). Im richtigen Kampf musste sie nach Festhalte leider trotzdem abgeben. Gegen ihre zweite Gegnerin aus Görlitz gewann sie aber mit zwei O-soto-gari auf Waza-ari und damit Ippon. Damit erkämpfte sich Tamina den 2. Platz.

Während der Kämpfer wurde zwischen den Betreuern von Weixdorf und Aue um den Pokal für den 3. Platz in der Mannschaftswertung der weiblichen U11 gelost. Wir zogen den Sieg und holten uns so den Pokal.

In der weiblichen U13 hatten wir soviele Punkte gesammelt das wir mit großen Vorsprung den Pokal für den 1. Platz in der Mannschaftswertung der weiblichen U13 holten.

Alles in allem war es doch ein sehr erfolgreicher Wettkampf und wir kamen trotz böser Vorhersagen alle gegen 15:00 Uhr zu Hause an.



Und hier noch zwei Bilder vom Wettkampf:

Gruppenfoto

Gruppenfoto



Betreuer quälen

zünftiges Betreuer-Quälen

Andrè

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen