KKJS in Hellerau am 8.6.2013

8. Juni 2013 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Heute ging es für sagenhafte 36 Kinder zu den Kreis-, Kinder- und Jugendspielen (U11 und U14) nach Hellerau.

Mit von der Partie waren:

Fabian Bräkow, Lukas Eisele, Eric Fischer, Pascal Gaulke, Lucas Gerber, Tobias Gerber, Emil Hache, Finn Hopke, Jonas Hopke, Pascal Kalauch, Marcel Kernchen, Richard Kleint, Benjamin Kurz, Dominik Menzel, Niclas Opitz, Tristan Magnus Poser, Moritz Riedel, Fritz Ryberg, Karl Schiemannz, Adrian Schneuer, Arne Schumann, Hagen Siegel, Konstantin von Jagow, Tara Bauch, Lea Fischer, Anna Hickmann, Beatrice Hillmann, Lea Höhnel, Hanny Kleint, Louise Labrenz, Hannah Lehmann, Katharina Marx, Selina Menzel, Leonie Müller und Emma-Sophie Wenk.

Mit dabei waren  als Betreuer Adrian, Maria und Robert und Martin fungierte als Kampfrichter und unterstützt würden die Kinder noch durch zahlreichen Eltern, die fleißig mit angefeuert haben.

Nach und nach fanden sich alle Kinder in der  Halle ein und man hatte den Eindruck, dass man überall nur Weixdorfer Judokas sah. Dieser Eindruck sollte sich bestätigen, denn es hatten nur 95 Teilnehmer aus 7 Vereinen den Weg nach Hellerau gefunden. Nach einer kurzen gemeinsamen Erwärmung ging es auch kurz nach 10h bereist mit den Kämpfen los.

U11 weiblich: (Insgesamt 24 Teilnehmer)

Selina kämpfte bis 23kg und hatte hier nur eine weitere Gegnerin: Die weiß-gelb Gurtin Martha Neuschulz von SV Motor Mickten. Selina machte viel Druck und bekam einen waza-ari für O-soto otoshi. Ihre Gegner wusste sich nicht zu helfen und bekam einen shido für Stemmen, bevor Selina mit einem wunderschönen O-Goshi den Kampf vorzeitig für sich entschied. Damit ein 1. Platz für Selina.

Einen Freundschaftskampf gg. Loreen-Eileen Langraf konnte sie mit einem Yuko Vorsprung (2 mal Shido für die Gegnerin für Übergreifen) ebenfalls für sich entscheiden. Einen weiteren Freundschaftskampf gegen Lucas Eisele verlor sie dann nach Ablauf der Zeit im Hantei.

Hannah L. und Tara kämpften bis 25kg (3TN). Im ersten Kampf standen sie sich gegenüber und Hannah konnte diesen Kampf mit 2 Waza-ari für O-Goshi vorzeitig für sich beenden.

Danach kämpfte Hannah gegen Loreen-Eileen Landgraf aus Hellerau (gelb), versuchte hier selber viel anzusetzen und verteidigte gut, verloren dann aber im Hantei.

Somit ein super 2. Platz für Hannah.

Tara verlor ebenfalls gegen Loreen und belegte somit Platz 3.

Leonie war in der Gewichtsklasse bis 29kg mit insgesamt 4 Teilnehmern. Das hieß jeder gegen jeden und Leonie nutze die vielen Kämpfe super aus. Als erstes stand sie Helene Kiwitt vom JV Dresden  gegenüber und machte ganz kurzen Prozess: In nur 8 Sekunden warf sie ihre Gegnerin mit O-Goshi auf Ippon. Gegen Sophie Schossig  aus Mickten trat sie aggressiv auf und hielt ihre Gegnerin 25sec in einer Kesa Gatame, ein weiterer Sieg also für Leonie. Nur gegen Lina Peters (gelb-orange, MIckten) hatte Leonie Probleme. Ihre Gegnerin war viel größer und viel erfahrener und versuchte einige Male Uchi-mata anzusetzen. Leonie fiel dann auf Waza-ari und landete in einer Festhalte, aus der sie sich nicht befreien konnte.

Damit belegte sie Platz 2

Bis 32kg kämpften Anna und Emma mit 3 weiteren Gegnerinnen.

Anna machte das heute ganz souverän:Lucia Marschner aus Mickten (gelb) war zwar sehr stark, aber Anna lies sie nicht zum Zug kommen. Somit siegte Anna mit einer Festhalte. Die weiß-gelb Gurtin Anna Seidel vom SV DD Mitte hielt sie ebenfalls 25sec in einer Festhalte und Tabea Emmrich (gelb-orange) aus Mickten wurde mit O-Goshi von der Matte geschickt. Im letzten Kampf standen sie Emma gegenüber und konnte diesen Kampf ebenfalls vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden.

Anna holte sich also verdient Platz 1.

Emma kämpfte zuerst gegen Lucia und verlor hier leider im Hantei (nur ein Kampfrichter pro Matte, also 0:1). Im nächsten Kampf stand sie Tabea gegenüber. Die größere Gegnerin war sehr ruppig und Emma musste auch diesen Kampf abgeben. Im Kampf gegen Anna Seidel war der Kampfrichter auf Emmas Seite und sie gewann im Hantei. Den Kampf gg. Anna musste sie leider wieder abgeben und somit ein 3. Platz für Emma.

Bis 34 kg kämpften Hanna K. Louise und Katharina im Doppel-KO System (7 TN).

Hanna traf als erstes auf Anna Luisa Caspary vom VFB Hellerau-Klotzsche und warf ihre Gegnerin mit Uki-Goshi auf Ippon. Den Kampf gegen die gelb-orange Gurtin Karoline Adam vom SV Motor Mickten musste sie abgeben und stand im Kampf um Platz 3 dann Louise gegenüber. Hanna entschied den Kampf wiederrum mit Uki-Goshi für sich und belegte damit einen 3. Platz.

Louise verlor ihren ersten Kampf gegen Lucy Keck (gelb) aus Hellerau mit 2 waza-ari, zeigte aber selber viele Wurfansätze. Leider fehlte immer ein bisschen der Zug am Arm. Den Kampf gegen Hanna verlor sie ebenfalls und belegte damit Platz 5.

Katharina zeigte sich heute ebenfalls in Höchstform. Starten durfte sie mit einem Freilos und traf dann auf Louises 1. Gegnerin Lucy und warf diese auf Ippon. Schon stand sie im Finale und besiegte dort Karoline Adam (gelb-orange) vom SV Motor Mickten mit einem Yukovorsprung. Damit belegte Katharine den 1. Platz.

Beatrice (-40kg, 2 TN) zeigte auch keine Scheu gegen Leonie Marschner aus Mickten. Sie drehte selbst oft ein und zeigte im Boden gute Ansätze. Nach einer kurzen Unterbrechung (ihre Gegnerin hatte sich scheinbar etwas verletzt) bekam Leonie einen Yuko, kurz darauf setzte Beatrice einen Festhalte an, aus der sich ihre Gegnerin aber befreien konnte.  Kurz vor Schluss lag Beatrice also zurück, machte die Sache dann aber doch noch mit einer Festhalte klar und gewann den Kampf. Somit auch einer super 1. Platz.

Lea F. (+40kg) war heute leider alleine und belegte somit Platz 1, bestritt aber einen Freundschaftskampf gegen Leonie Marschner. Sie bekam einen Waza-ari und hatte ihre Gegnerin quasi in der Festhalte, als diese verletzungsbedingt aufgab.

U14 weiblich: (Insgesamt 6Teilnehmer)

Unsere einzige Starterin in der U14 war Lea Höhnel  -63kg. Lea belegte kampflos Platz 1., hatte aber noch 2 Freundschaftskämpfe von denen sie einen für sich entscheiden konnte und einen verlor.

U11 männlich: (Insgesamt 36 Teilnehmer)

Unser leichtester Junge war Lukas Eisele bis 24kg mit einem weiteren Teilnehmer. Gegen den gelb-Gurt Simon Radecker vom VfB Hellerau-Klotzsche trat er aggressiv auf, arbeite viel im Boden und gewann schließlich über die Zeit mit einem Waza-ari für O-soto-otoshi. Lukas belegt somit Platz 1.

Einen Freundschaftskampf gegen Selina konnte er für sich entscheiden.

Bis 27kg kämpften Niclas, Finn und Karl im Doppel-KO System (7 TN). Niclas kämpfte zuerst gegen Philip Purath (Mickten) und konnte den Kampf mit Ippon für O-soto-gari vorzeitig für sich entscheiden.  Im nächsten Kampf stand er dem weiß-gelb-Gurt Ben Hebestreit (Hellerau) gegenüber. Er bekam einen Shido für weil er in den Nacken gegriffen hatte und zeigte sonst viele Ansätze und schaffte es sich im Boden immer wieder aus den Festhalten wegzudrehen. Dennoch entschied der Kampfrichter am Ende im Hantei gegen Niclas. Im Kampf um Platz 3 traf er dann auf Finn und nahm diesen mehrmals in die Festhalte und besiegte ihn am Ende mit Ippon. Somit ein 3. Platz für Niclas.

Finn traf als erstes Jannis Dinger vom SV Motor Mickten und verlor leider. In der Trostrunde traf er dann auf Niclas und verlor auch diesen Kampf. Damit belegte er Platz 5.

Karl hatte in der ersten Runde ein Freilos und traf dann auf Finns Gegner Jannis. Der weiß-gelb Gurt machte es Klar nicht leicht und bekam mehrere Yukos für O-soto-otoshi. Im Boden hat Karl gut verteidigt und kurz vor Schluss warf er seinen Gegner ebenfalls mit O-soto-otoshi auf Yuko. Dennoch musste er den Kampf abgeben. Den Kampf um Platz 3 verlor er gegen einen Weiß-gelb Gurt mit O-Goshi. Ebenfalls ein 5. Platz für Karl.

Tobias und Adrian kämpften ebenfalls im Doppel-KO System bis 29kg (7 TN): Tobias gewann seinen ersten Kampf gegen Simon Berthold vom VfB Hellerau und traf dann auf einen sehr erfahrenen gelb-orange Gurt. Sein Gegner warf ihn auf Yuko und Tobias landete in einer Festhalte aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Im Kampf um Platz 3 traf er auf Adrian und besiegte diesen mit O-soto-otoshi. Damit ein 3. Platz für Tobias.

 Adrian bekam es als erstes mit Maximilian Kraus vom JC Arashi Dresden zu tun. Der weiß-gelb Gurt nahm Adrian in die Festhalte und gewann. In der Trostrunde verlor Adrian gegen Tobias und belegte somit Platz 5.

Bis 32 kg (7 TN) kämpften gleich 4 Weixdorfer Jungs:Marcel, Fabian, Tristan und Hagen.

Marcel startete gegen Ludwig Liebelt vom JV Dresden (gelb). Er kämpfte aggressiv, zeigte aber selber etwas zu wenig Ansätze und verlor nach Ablauf der Zeit mit Yuko. Im 2. Kampf stand er Dominik Schmidt (Hellerau) gegenüber. Marcel griff, wie auch schon im Kampf davor, 2 mal in den Nacken seines Gegners und kassierte dafür einen Shido. Nach Ablauf der Zeit lag sein Gegner wieder mit einem Yuko vorn. Somit schied Marcel aus.

Fabian hatte Dominik Schmidt als ersten Gegner und konnte den vorzeitig mit O-soto-otoshi für sich entscheiden. Danach traf er auf Marcels Gegner Ludwig  und konnte diesen 18sec in der kesa-Gatama halten. Nach Ablauf der Zeit lag er dann mit einem Yuko vorn. Im Finale traf er auf Hans Kiwitt (gelb-orange), der ihn schnell mit Ippon von der Matte schickte. Dennoch ein super 2. Platz für Fabian.

Tristans erster Gegner war der spätere Erstplatzierte Hans Kiwitt. Auch Tristan wurde von ihm viel zu schnell von der Matte geschickt. Im Kampf um Platz 3 traf auch er auf Ludwig und verlor gegen diesen mit 2 waza-ari. Somit belegte er Platz 5.

Hagen hatte ein Freilos und traf dann auf Hans Kiwitt. Dieser warf ihn mit Ko-uchi-gari auf Waza-ari und nahm ihn anschließend in eine Festhalte aus der sich Hagen nicht mehr befreien konnte. Im nächsten Kampf traf er auf Dominik Schmidt, verlor diesen Kampf und belegte somit ebenfalls Platz 5.

Bis 35kg kämpften Fritz, Dominik und Emil (5TN). Fritz gewann gegen Eppeler Johann (SV DD Mitte, weiß-gelb) nachdem er die ganze Zeit nur geschoben hatte und dann spontan die Richtung wechselte. Die anderen 3 Begegnungen gegen Dominik, Emil und Nils Jacobsen (SV Fair Sport, weiß-gelb) musste er abgeben. Damit belegte Fritz einen 3. Platz.

Emil konnte gegen Fritz punkten und verlor nur denkbar knapp gegen Johann Eppler im Hantei. Die Kämpfe gegen Dominik und Nils musste auch er abgeben. Damit ebenfalls ein 3. Platz für Emil.

Dominik kämpfte heute sehr souverän und besiegt zuerst Johann mit Waza-ari für O-soto-otoshi und einer anschließenden Festhalte. Dann besiegte er noch Nils mit einem weiteren Waza-ari und Fritz und Emil. Damit stand Dominik am Ende ganz oben auf dem Treppchen und konnte sich über den 1. Platz freuen.

Arne kämpfte mit 3 weiteren Teilnehmern bis 40kg. Als erstes kämpfte er gegen Nicklas Theurich aus Hellerau. Der Gelb-Gurt bekam 2 waza-ari für O-soto-otoshi und damit verlor Arne. Gegen den Gelb-orange Gurt Ole Gattwinkel aus Mickten verletzte er sich leicht am Oberschenkel und verlor dann mit Ippon. Im letzten Kampf gegen Philipp Schossig (gelb-orange) rettete er sich oft im Boden, fiel dann aber auf O-soto-otoshi. Damit ein 3. Platz für Arne.

 

U14 männlich

 In der U14 bei den Jungs waren insgesamt 10 Starter vertreten: Lucas Gerber (-31kg), Richard Kleint (-37kg), Jonas Hopke (-46kg), Pascal Kalauch (-46kg), Benjamin Kurz (-46kg), Lukas Petzold (-46kg), Pascal Gaulke (-55kg), Moritz Riedel (-60kg), Konstantin van Jagow (-60kg) und Eric Fischer (+60kg).

In der Gewichtsklasse bis 31kg musste sich Lucas Gerber gegen 2 weitere Gegner durchsetzen. In seinem ersten Kampf gegen Paul Thiele vom VFB Hellerau setze er sich mit einem Ippon durch, nachdem er bereits mit Yuko in Führung lag. Sein zweiter Gegner war Max Hilbert vom Dresdner Judoverein. Gegen ihn konnte er sich ebenfalls mit 2 Waza-aris durchsetzen und erkämpfte sich somit den ersten Platz.

Bis 37kg startete Richard Kleint gegen 4 weitere Gegner. Seinen ersten Gegner, Oliver Erk vom JC Arashi, besiegte Richard durch einen Koshi-guruma und einen Tai-otoshi, welche beide jeweils zum Waza-ari führten. Auch im zweiten Kampf konnte er sich gegen Ben Djawid vom USV TU Dresden durch einen O-soto-gari behaupten, welcher ihm einen Yuko erbrachte, den er über die volle Zeit halten konnte. Auch im dritten Kampf konnte er gegen Karl Habenicht vom JC Arashi Dresden einen O-soto-gari zeigen, der zum Ippon und somit zum Sieg führte. Gegen Eric Pönitz vom VFB Hellerau musste sich Richard leider in seinem vierten Kampf in der Festhalte Kesa-gatame geschlagen geben. Somit erkämpfte er sich einen zweiten Platz.

Bis 46kg starteten insgesamt 4 Kämpfer, davon 3 aus der SG Weixdorf: Pascal Kalauch, Jonas Hopke und Benjamin Kurz. Im ersten Kampf standen sich Pascal und Jonas gegenüber. Pascal konnte diesen Kampf mit einem völlig überraschendem Ippon-seio-nage für sich entscheiden. Als nächstes war Benjamin gegen Wendelin Brockhage vom JC Arashi Dresden dran. Leider musste er sich in diesem Kampf gegenüber zwei Waza-aris durch Koshi-guruma geschlagen geben. Im dritten Kampf war Pascal gegen Benjamins Gegner ran. Auch er musste sich wegen einem Ashi-uchi-mata geschlagen geben. Die vierte Begegnung war wieder Weixdorf gegen Weixdorf: Jonas gegen Benjamin. Hier wurde sich nichts geschenkt. Nach voller Kampfzeit entschied der Kampfrichter durch Hantei für Benjamin. Als nächstes standen sich Pascal und Benjamin gegenüber. Benjamin konnte hier durch die Festhalte Kesa-gatame gewinnen. Im letzten Kampf musste sich leider Jonas gegen Wendelin Brockhage durch Ippon auf O-goshi geschlagen geben. Somit erkämpften sich Jonas und Pascal den dritten Platz und Benjamin den zweiten Platz.

Lukas Petzold, der ebenfalls bis 46kg eingewogen war, aber nicht offiziell starten durfte wegen fehlender Lizenzen im Judopass, durfte wenigstens nochmal in einem Freundschaftskampf gegen Jonas kämpfen. Hier musste er sich leider gegenüber der Erfahrung geschlagen geben.

In der Gewichtsklasse bis 55kg trat Pascal Gaulke gegen 3 Kämpfer an. Sein ersten Kampf gegen Frank Blümlein vom USV TU Dresden verlor er leider. Im zweiten Kampf gegen Marvin Bärwald vom Judoverein Dresden konnte er durch einen De-ashi-barai einen Yuko erringen, nachdem sein Gegner mit Waza-ari in Führung lag. Die Zeit lag gegen ihn und so schaffte er es nicht mehr eine weitere Wertung zu erringen. Auch in seiner letzten Begegnung gegen Carl Eppeler vom SV Dresden Mitte hatte Pascal nicht mehr viel Glück mit seinem Gegner. Trotz eines starken Kampfes verlor er.
Somit errang er einen dritten Platz.

Bis 60kg starteten 2 Kämpfer. Ebenfalls beide aus Weixdorf: Moritz Riedel und Konstantin van Jagow.

Konstantin schaffte es Moritz in die Festhalte Kesa-gatame zu nehmen, aus welcher sich Moritz nicht mehr befreien konnte. So gab es für Moritz den zweiten Platz und für Konstantin den ersten Platz.

 

In der Gewichtsklasse +60kg trat Eric Fischer gegen 2 weitere Judoka an. Gegen seinen ersten Gegner, Jonathan Kinscher vom SV Motor-Mickten-Dresden, schaffte es Eric einen Koshi-guruma auf Waza-ari zu werfen. Danach konnte er noch einen zweiten Waza-ari durch Festhalte erringen und somit siegreich von der Matte gehen. Im zweiten Kampf musste er sich gegen Tom Wierick vom  JV Dresden durch Ippon geschlagen geben.

Dadurch erkämpfe Eric sich den zweiten Platz.

 

 

Gegen 14h war dann Siegerehrung, viele konnten sich über Medaillen und Urkunden freuen und im Anschluss gab es noch für alle Teilnehmer ein Eis.

Für unsere Judokas hat sich die Teilnahme also mehr als gelohnt, auch wenn nicht alle eine Medaille mitnehmen konnten. Alle haben heut viel Kampfgeist gezeigt und das Beste aus ihren Kämpfen gemacht.

Weiter so!

 

 

Zusammenfassung:

Name / Altersklasse / Gewichtsklasse / Teilnehmer / Kämpfe-Siege-Niederlagen / Platzierung

Bräkow, Fabian

U11

32

7

3

2

1

2.

Eisele, Lukas

U11

24

2

1(+1)

1(+1)

1.

Fischer, Eric

U14

+60

3

2

1

1

2.

Gaulke, Pascal

U14

55

4

3

3

3.

Gerber, Lucas

U14

31

3

2

2

1.

Gerber, Tobias

U11

29

7

3

2

1

3.

Hache, Emil

U11

35

5

4

1

3

3.

Hopke, Finn

U11

27

7

2

2

5.

Hopke, Jonas

U14

46

4

3

3

3.

Kalauch, Pascal

U14

46

4

3

1

2

3.

Kernchen, Marcel

U11

32

7

2

2

Kleint, Richard

U14

37

5

4

3

1

2.

Kurz, Benjamin

U14

46

4

3

2

1

2.

Menzel, Dominik

U11

35

5

4

4

1.

Opitz, Niclas

U11

27

7

3

2

1

3.

Petzold, Lukas

U14

46

4

(+1)

(+1)

Poser, Tristan

U11

32

7

2

2

5.

Riedel, Moritz

U14

60

2

1

1

2.

Ryberg, Fritz

U11

35

5

4

1

3

3.

Schiemannz, Karl

U11

27

7

2

2

5.

Schneuer, Adrian

U11

29

7

2

2

5.

Schumann, Arne

U11

40

4

3

3

3.

Siegel, Hagen

U11

32

7

2

2

5.

von Jagow, Konstantin

U14

60

2

1

1

1.

Bauch, Tara

U11

25

3

2

2

3.

Fischer, Lea

U11

+40

1

(+1)

(+1)

1.

Hickmann, Anna

U11

32

5

4

4

1.

Hillmann, Beatrice

U11

40

2

1

1

1.

Höhnel, Lea

U14

63

1

(+2)

(+1)

(+1)

1.

Kleint, Hanna

U11

34

7

3

2

1

3.

Labrenz, Louise

U11

34

7

2

2

5.

Lehmann, Hannah

U11

25

3

2

1

1

2.

Marx, Katharina

U11

34

7

2

2

1.

Menzel, Selina

U11

23

2

1(+2)

1(+1)

1

1.

Müller, Leonie

U11

29

4

3

2

1

2.

Wenk, Emma

U11

32

5

4

2

2

3.

20130608gruppenfoto

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen