Kinder- und Jugendspiele vom 15.06.2019

17. Juni 2019 in Allgemein

Neunzehn Kämpfer und Kämpferinnen machten sich am Samstag auf nach Dobritz zum SV Sachsenwerk um sich dort der Herausforderung der Kinder- und Jugendspiele in der Sportart Judo zu stellen.

Ein heißer Tag war angekündigt. So waren spätestens ab Wettkampfbeginn nicht nur die Kämpfer schweißgebadet… J

Die U11 kämpfte in gewichtsnahen Klassen, die U14 in den offiziellen Gewichtsklassen. Es galten die Kampfregeln der U13, Wettkampfzeit war 2 Minuten für beide Altersklassen.

U11 weiblich

GK  -26,4 kg        2TN

Johanna Makowski hatte nur eine Gegnerin. Gegen Alva Falke (weiß-gelb, VfB Hellerau-Klotzsche) drehte sie von Anfang an auf und konnte mit Ippon einen vorzeitigen Sieg einfahren.

Damit 1. Platz für Johanna

Im weiteren Verlauf bestritt  Johanna noch einen Freundschaftskampf gegen Greta Heimbuger (Arashi Dresden, gelb). Gegen Greta aus der nächst höhreren GK musste sie zwar eine Niederlage einstecken, hatte dafür aber Erfahrung gesammelt.

GK  -29,6 kg        5TN

Alisa war in einem Pool mit 5 TN gelandet.

Gegen Selina Lödel (JV Dresden, weiß-gelb) konnte sie sich schnell mit Ippon durchsetzen.

Ihre zweite Gegnerin hieß Kira Heimburger (Arashi, gelb) kontrollierte sie den gesamten Kampf und fuhr einen Sieg mit Ippon ein.

Jessica Martin (JV Dresden, gelb) fiel ebenfalls auf Ippon und gegen Greta Heimburger (Arashi, gelb) war Alisa ebenfalls mit WazaAri und anschließender Festhalte erfolgreich.

Damit 1. Platz für Alisa

Im weiteren Verlauf des Wettkampfes machte Alisa noch einen Freundschaftskampf gegen Alva Falke vom VfB Hellerau-Klotzsche (weiß-gelb), den sie ebenfalls schnell und sicher für sich entscheiden konnte.

GK  – 35,9 kg        3 TN

Martha Liepke, Emma Pietzsch und Lysann Hempel bildeten eine reine Weixdorfer Gewichtsklasse. So perfekt, dass sogar die beiden letzteren bis auf’s Gramm das gleiche Gewicht auf die Waage brachten.

Zuerst kämpfte Martha gegen Emma. Martha setzte sich schnell mit Ippon durch.

Danach standen sich Martha und Lysann gegenüber. Auch hier konnte Martha mit einer guten Technik punkten.

Im dritten Kampf hieß es Emma vs Lysann. Beide kämpften echt stark, schlussendlich konnte aber Emma eine Wertung für sich verbuchen.

Damit 1. Platz für Martha, 2. Platz für Emma und 3. Platz für Lysann.

GK  -51,9 kg        1TN

Lenya Tzschuppanwar in ihrer Gewichtsklasse  leider die einzige Kämpferin.

Das bedeutete 1. Platz für Lenya.

Diesen hatte sich sie redlich verdienst, da sie zwei Freundschaftskämpfte absolvierte.

In ihrem ersten Kampf gegen die Orange-Gurtin Finna Wall vom VfB Hellerau-Klotzsche, fiel sie relativ schnell auf Ippon, was allerdings dem großen Erfahrungsvorsprung von Wall zuzurechnen war. Im zweiten Kampf war ihre Gegnerin Anni Schwarz . Lenya kämpfte über die volle Zeit, musste sich allerdings mit einem Waza-ari geschlagen geben. Sehr schön gekämpft!

U11 männlich

GK  – 25,1 kg              4 TN

Arthur Weinhold und Linus Götze starteten in einem Pool mit insgesamt vier Kämpfern.

Gleich am Anfang ging es gegeneinander. Hier konnte sich Arthur mit einem Ippon durchsetzen. Gegen Paul-Valentin Brühl (VfB Hellerau-Klotzsche, weiß-gelb) konnte er ebenfalls einen schnellen Sieg einfahren.

Artem Talanov (SV Fair Sport, weiß-gelb) war leider überlegen und Arthur musste den Kampf abgeben.

Trotzdem ein schöner 2. Platz für Arthur.

Für Linus ging es im zweiten Kampf gegen Artem Talanov (SV Fair Sport, weiß-gelb). Linus ging unglücklich zu Boden und rutschte in eine Festhalte, aus der er sich nicht mehr befreien konnte.

Gegen Paul.Valentin Brühl (VfB Hellerau-Klotzsche, weiß-gelb) hielt er sich wacker, musste dann aber leider doch eine Niederlage einstecken.

Damit ein 3. Platz für Linus.

GK  – 27,5 kg              5TN

Johanns erste Begegnung ging gegen Wilhelm Bauch (Arashi, gelb). Er zeigte gute Ansätze, konnte sich aber leider nicht durchsetzen.

Auch gegen Emil Bock (VfB Hellerau-Klotzsche, weiß-gelb) zeigte Johann gute Aktionen, kam aber nicht durch und musste den Kampf abgeben.

Joel Molas (Grün-Weiß Dresden, gelb) hieß der nächste Kontrahent, der einen spektakulären Ippon durchbringen konnte.

Leider war es Johann heute nicht vergönnt, einen Sieg einzufahren und verlor auch den letzten Kampf.

Allerdings hatte er viel Mut und Durchhaltevermögen gezeigt!

Ein fünfter Platz für Johann.

 

GK  -33,3 kg        5 TN

Oskar Reichermeier musste im ersten Kampf gegen Matthieu antreten und fiel auf einen Uchi-Mata.

Jonas Hummert (Arashi DD, gelb-orange) war ein zäher Gegner, gegen den sich Oskar lange halten konnte, aber dann leider unterlag. Gegen Arne Bolkenius (VfB Hellerau-Klotzsche, gelb) war er sehr aktiv und zeigte gute Ansätze bis er auf Ippon fiel. Phil Schuster (JV Dresden, gelb) hatte mit Oskar ziemlich zu tun. Oskar hielt sich gut und machte gut mit, bis er den Kampf abgeben musste.

Daher fünfter Platz für  Oskar.

Matthieu entschied seinen zweiten Kampf (Arne Bolkenius, Hellerau, gelb) mit einem schönen Uchi-Mata für sich. Jonas Hummert (Arashi, gelb-orange)

konnte er sich nicht durchsetzen. Die Begegnung mit Phil Schuster (JV Dresden, gelb) konnte er wieder für sich verbuchen.

Damit der 2. Platz für Matthieu.

GK -46,3 kg        3 TN

Matheo Schenker kämpfte im ersten Kampf gegen den Gelb-Gurt Froberg vom Judoverein Dresden über die volle Kampfzeit. Im Boden konnte Matheo gut gegenhalten, verlor aber zum Schluss leider mit Waza-ari. In seinem zweiten Kampf stand er dem Weiß-Gelb-Gurt Nossmann, vom VfB Hellerau-Klotzsche gegenüber. Hier konnte Matheo einen WazaAri für sich verbuchen. Anschließend fiel er jedoch auch auf Waza-ari und konnte der anschließenden Festhalte des Gegners nicht mehr entkommen.

Somit ein 3. Platzfür Matteo

U14 weiblich

GK  -44kg     1TN

Leoni war in ihrer Gewichtsklasse alleine.

Damit 1. Platz.

Diesen erarbeitete sie sich mit zwei Freundschaftskämpfen.

Ihren ersten bestritt sie gegen Anni Schwarz (SG Weixdorf). Keine der beiden konnte sich eine Wertung erkämpfen. Somit ein Hikiwake (unentschieden, da Freundschaftskampf). Im zweiten Kampf stand sie einer Orange-Gurtin gegenüber. Im Laufe des Kampfes musste Leoni leider zwei Waza-aris hinnehmen und verlor somit.

GK  -48 kg    1TN

Auch Anni war in ihrer Gewichtsklasse die einzige Teilnehmerin und belegte damit ebenfalls den 1. Platz.

Auch sie absolvierte Freundschaftskämpfe.

In ihrem ersten gegen Leoni erkämpften sich beide ein Unentschieden. In Annis zweitem Kampf ging es gegen die Orange-Gurtin Finna Wall vom VfB Hellerau-Klotzsche. Leider fiel Anni hier auf einen Waza-ari und kam aus der anschließenden Festhalte nicht mehr raus. In ihrem letzten Freundschaftskampf gegen Lenya konnte sie sich einen Waza-ari erarbeiten und diesen über die restliche Kampfzeit bringen.

U14 männlich

GK  -37kg     8 TN

Matteo Mey kämpfte in einem vorgepoolten KO-System zu je 4 Kämpfern.

Sein erster Gegner Ole Jacobsen (SV Fair Sport e.V., gelb) fiel nach kurzem Kampf auf Ippon.

Danach konnte er gegen Florian Spielvogel (Grün-Weiß DD, gelb) mit einem schnellen Richtungswechsel ebenfalls mit Ippon gewinnen.

Justus Hummert (Arashi, gelb) erwies sich als ein harter Gegner. Während der gesamten Kampfzeit konnte keiner eine Wertung für sich verbuchen. Schlussendlich gab es Hantei zugunsten von Matteo.

Damit war Matteo im Halbfinale und musste gegen Julian Jacob (JV Dresden, gelb) ran. Auch hier war er Sieger und stand damit im Finale gegen den Bruder des vorigen Gegners, Julius Hummert (Arashi, gelb).

Nichts konnte Matteo heute bremsen und mit einem sauberen Ippon holte er sich den 1. Platz.

GK  -40 kg     3TN

Dominik Lahmann und Theodor Weinhold waren in der im gleichen 3er Pool gelandet. Gleich zu Beginn standen sich Dominik und Theodor im ersten Kampf gegenüber. Dominik konnte sich im Boden eine Yoko-shiho-gatame erarbeiten und diese bis zum Ippon halten.

Dominiks zweiter Gegner war der Orange-Gurt Zeidler vom Judoverein Dresden. Der Kampf ging über die volle Kampfzeit. Sein Gegner konnte aber einen Waza-ari für sich verbuchen.

Somit 2. Platz für Dominik.

Theodors zweiter Gegner war ebenfalls der Orange-Gurt Zeidler. Auch hier rutschte Theodor leider wieder in eine Festhalte und konnte sich nicht mehr befreien. Dadurch der 3. Platz für Theodor.

GK  -46 kg    3TN

Conrad Ritter teilte sich seine Gewichtsklasse mit zwei weiteren Teilnehmern. Als erstes stand er dem Gelb-Gurt Tyrian vom SV Dresden Mitte gegenüber. Dieser überraschte Conrad etwas, so dass er seinen ersten Kampf leider mit Ippon abgeben musste. In seinem zweiten Kampf ging es gegen Haller, einen Weiß-Gelb-Gurt ebenfalls vom SV Dresden Mitte. Diesmal war Conrad hellwach und konnte sich einen Waza-ari erarbeiten. Die anschließende Festhalte konnte Conrad bis zum zweiten Waza-ari halten und somit den Kampf gewinnen.

Damit ein guter 2. Platz für Conrad.

GK  -55 kg    2TN

Georg Fröbel hatte in seiner Gewichtsklasse nur einen weiteren Teilnehmer. Sein Gegner war der Orange-Grün-Gurt Schramm vom SV Sachsenwerk. Beide waren aktiv, jedoch konnten beide keine Wertung erzielen. Nach Ablauf der Zeit verlor Georg knapp durch Hantei.

Das hieß einen 2. Platz für Georg.

Herzliche Glückwünsche an alle. Auch wenn nicht alle mit sich zufrieden sind…wir sind es schon! Macht weiter so!

 

Name AK GK TN gew ver. Platz
Johanna Makowski U11 -26,4 2 1(1) 0(1) 1
Alisa Riedel U11 -29,6 5 4(1) 0 1
Martha Liepke U11 -35,9 3 2 0 1
Emma Pietzsch U11 -35,9 3 1 1 2
Lysann Hempel U11 -35,9 3 0 2 3
Lenya Tzschuppan U11 -51,9 1 0 0(2) 1
Arthur Weinhold U11 -25,1 4 2 1 2
Linus Götze U11 -25,1 4 0 3 3
Johann Weber U11 -27,5 5 0 4 5
Oskar Reichermeier U11 -33,5 5 0 4 5
Matthieu Mey U11 -33,5 5 3 1 2
Matheo Schenker U11 -46,3 3 0 2 3
Leoni Lahmann U14 -44 1 0 0(2) 1
Anni Schwarz U14 -48 1 0(1) 0/2) 2
Matteo Mey U14 -37 8 5 0 1
Dominik Lahmann U14 -40 3 1 1 2
Theodor Weinhold U14 -40 3 0 2 3
Conrad Ritter U14 -46 3 1 1 2
Georg Fröbel U14 -55 2 0 1 2

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen