Anfängerturnier in Lichtenberg AK U9/U11 am 05.03.05

7. März 2005 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Untertitel: Ein Tag zu Ehren des O-Soto-Othoshi

Am 05. März fuhren 14 Starter der SG Weixdorf zum Anfängerturnier nach Lichtenberg.

Es war der erste Wettkampf für unsere neuen Anfänger, die dementsprechend aufgeregt waren.

Mit waren: Annika Weber, Viola und Jonas Haupt, Celine Kaden, Wanda Schöne, Julia Uhlmann, Linda Hoffmann, Anne und Markus Esser, Babak Ali-Akbari, Paul Stibale, Alexander Cords, Emanuel Albrecht und David Berndt.

Das besondere an diesem Anfängerturnier war die Einschränkung der Starter, welche maximal den gelben Gürtel haben durften, um den Anfängern einen lockeren ersten Wettkampf zu bieten, ohne Angst vor höher Graduierten. Desweiteren wurde nicht in den üblichen Gewichtsklassen, sondern in gewichtsähnlichen Klassen gekämpft, so dass immer etwa drei oder vier Starter in einer Gewichtsklasse zu finden waren.

(Ausserdem wurde nach einer Absprache der Betreuer und Kampfrichter, die Vereinbarung getroffen mit Koka zu kämpfen.)

Der Wettkampf begann gegen 9:30 mit den Startern der U9:

In der weiblichen U9 starteten Wanda, Viola, Celine und Annika.

Wanda startete als erstes und konnte gleich zeigen was sie bisher alles gelernt hatte. Sie gewann ihren ersten Kampf durch eine Kuzure-Kesa-Gatame. Im zweiten Kampf traf sie auf Celine, gegen die sie sich mit Yuko geschlagen geben musste.

Damit belegte Wanda eine zweiten Platz.

Als nächstes startete Viola ins Rennen. Sie musste ihren ersten Kampf durch einen O-Soto-Otoshi ihrer Gegnerin abgeben, und konnte sich auch in ihrem zweiten Kampf gegen Annika nicht so recht durchsetzen und verlor mit Yuko. Damit belegte Viola einen dritten Platz, aber Viola konnte später noch auftrumpfen …

Celine startete in der selben Gewichtsklasse wie Wanda und konnte sich hier gut durchsetzen. Sie gewann mit Yuko gegen Wanda und konnte auch ihre zweite Gegnerin besiegen.

Damit belegte Celine einen ersten Platz.

Das vierte Mädchen dass in der U9 startete war Annika: Sie musste ihren ersten Kampf gegen ihre Gegnerin aus Pulsnitz mit Koka abgeben, konnte aber ihren zweiten Kampf gegen Viola mit drei Yukos durch O-Soto-Otoshi gewinnen. Damit belegte Annika einen zweiten Platz.

Damit waren die Mädchen eigentlich fertig, aber als vom Sprechertisch noch weitere Freundschaftskämpfe ausser der Wertung angeboten wurden, wollten Annika, Celine und Viola doch noch weiter kämpfen.

Da sie mit diesem Wunsch die einzigen Waren, kämpfte Weixdorf im Dreieck.

Und Viola nutzte ihre Chance: Sie besiegte sowohl Celine, als auch Annika schnell mit O-Soto-Otoshi. Desweiteren konnte Annika sich noch gegen Celine durchsetzen, aber wie gesagt, alles ausser der Wertung.

In der männlichen U9 starteten Markus und Babak.

Markus startete als erster Junge und legte einen Durchmarsch erster Sahne vor.

Seinen ersten Kampf gewann er mit O-Soto-Otoshi, den zweiten Kampf holte er mit Yuko über die Zeit heim. Und auch seinen dritten Kampf konnte Markus mit einem klasse O-Soto-Otoshi schnell für sich entscheiden.

Damit belegte Markus einen ersten Platz.

Damit war nur noch Babak übrig, der einen ähnlichen Durchmarsch vorlegte: Bei jedem Gegner tat sich Babak anfangs etwas schwer und konnte doch alle durch gekonnte Techniken vorzeitig Matt setzen.

Sein erster Gegner fiel auf O-Goshi und der zweite auf Koshi-Guruma. Seinen letzten Gegner besiegte Babak durch Yuko über die Zeit.

Damit belegte Babak einen ersten Platz.

Nach den Kämpfen der U9 fand deren Siegerehrung statt und gleich im Anschluss musste die U11 zeigen, dass sie das auch konnte.

In der weiblichen U11 starteten Julia, Linda und Anne.

Julia hatte heute besonderes Glück. Sie rutschte genau in die Gewichtsklasse, die durch die Zusammenlegung von drei Gewichtsklassen entstand und hatte damit fünf Gegner:

Ihre ersten beiden Gegner konnte sie durch O-Soto-Gari besiegen, von ihrer dritten Gegnerin wurde sie mit demselben Wurf geworfen. Aber Julia konnte auch die letzten beiden Kämpfe noch für sich entscheiden, einen durch Wurf, einen durch Festhalte.

Damit belegte Julia ebenfalls einen ersten Platz.

Linda und Anne starteten in der selben Gewichtsklasse:

Linda konnte ihren ersten Kampf mit Koka über die Zeit für sich entscheiden, musste sich aber im darauffolgenden Kampf gegen Anne geschlagen geben.

Davon wenig beeindruckt, besiegte sie wiederum ihre dritte Gegnerin und belegte damit einen zweiten Platz.

Anne konnte an den Durchmarsch ihres Bruders nahtlos anknüpfen:

Ihren ersten Kampf gewann sie mit Kuzure-Kesa-Gatame gegen eine Gelbgurtin, den zweiten Kampf mit O-Soto-Otoshi gegen Linda und den dritten Kampf mit Waza-Ari über die Zeit.

Damit ebenfalls ein erster Platz.

Damit blieben nur noch die Jungs der U11:

Paul musste sich leider in allen seiner drei Kämpfe gegen seine Gegner geschlagen geben, wobei der letzte Kampf nur durch einen Schiedsrichterentscheid entschieden wurde.

Alex konnte seinen ersten Kampf mit Waza-Ari für sich entscheiden, verlor aber seinen zweiten Kampf wiederum durch O-Soto-Otoshi. Seinen dritten Kampf gewann er mit Koka und seinen letzten Kampf musste er wiederum abgeben.

Damit belegte er einen dritten Platz.

David und Jonas starteten in der selben Gewichtsklasse: David musste sich gleich im ersten Kampf gegen Jonas mit Yuko geschlagen geben. Auch seinen anderen Gegnern unterlag er letztendlich; beide male konnte es sich nicht aus der Kuzure-Kesa-Gatame befreien.

Damit belegte David einen dritten Platz.

Jonas gewann seinen ersten Kampf gegen David mit Yuko, musste aber ebenfalls seine beiden anderen Kämpfe abgeben.

Damit belegte Jonas den zweiten dritten Platz.

Emanuel hatte ebenfalls etwas Pech. Seinen ersten Kampf musste er mit Yuko abgeben, und in seinem zweiten Kampf lief er seinem Gegner auf einen O-Goshi.

Damit belegte er auch einen dritten Platz.

Alles in allem doch ein gutes Ergebnis und viele gewonnene Kämpfe.

Es hat mich besonders gefreut, dass die „Neuen“ ihr bisher Gelerntes in den richtigen Situationen anwenden konnten.

Aber dennoch bleibt zu sagen, dass kräftig weiter trainiert werden muss, um weitere Techniken zu lernen, und um solche Ergebnisse zu halten.

Zusammenfassung:

Name / Kämpfe / Siege / Niederlagen / Platz:

U9                    

Annika Weber     2     1     1     2.

Viola Haupt     2     –     2     3.

Selin Kaden     2     2     –     1.

Wanda Schöne                    

                    

U11                    

Julia Uhlmann     5     4     1     1.

Linda-Luisa Hoffmann     3     2     1     2.

Anne Esser     3     3     –     1.

                    

männlich                    

U9                    

Babak Ali-Akbari     3     3     –     1.

Markus Esser     3     3     –     1.

                    

U11                    

Paul Stibale     3     –     3     –

Alexander-Christopher Cords     4     2     2     3.

Emanuel Albrecht     2     –     2     3.

David Berndt     3     –     3     3.

Jonas Haupt     3     1     2     3.

max

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen