5 Medaillen bei der Landeseinzelmeisterschaft U13 am 14. April in Adorf | Judo Weixdorf

5 Medaillen bei der Landeseinzelmeisterschaft U13 am 14. April in Adorf

15. April 2018 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

6 Weixdorfer Nachwuchsjudoka machten sich am Samstag morgen auf den langen Weg nach Adorf. Nach der Qualifikation bei der BEM stand heute die Herausforderung Landesmeisterschaft, die höchste Wettkampfebene dieser Altersklasse, auf der Tagesordnung.

5 Medaillen konnten die Weixdorfer Starter erringen. Sie zeigten, dass sie zu Besten in Sachsen gehören und übertrafen damit die Erwartungen des Trainers.

Mit dabei waren Karla, Megan, Finn, Linus, Titus und Titus. Sichtlich beeindruckt von der Atmosphäre, den Gegnern und den eigenen Erwartungen hatten alle einen eher schwierigen Start ins Turnier. Aber nach der anfänglichen Unsicherheit steigerten sie sich von Kampf zu Kampf und belohnten sich selbst mit tollen Ergebnissen.

Finn Wurlitzer (34 kg) konnte nicht sein Potential ausschöpfen. Der beste Techniker im Team kam heute mit den Bedingungen nicht so recht klar und schied nach zwei Niederlagen aus dem Turnier aus. In seinem zweiten Kampf zeigte Finn eine deutliche Steigerung zum ersten Kampf. Er kontrollierte über weite Strecken den Kampf, geriet dann aber etwas unglücklich in eine Festhalte, aus der er nicht mehr entkommen konnte. Ein bisschen von Titus‘ Glück hätte er heute sicher gut gebrauchen können.

Titus Pfefferkorn (34kg) hatte sich genau wie Finn als Drittplatzierter der BEM für die LEM qualifiziert. Im ersten Kampf geriet er schnell in Rückstand, konnte aber durch Kampfgeist den Kampf offen halten und am Ende für sich entscheiden. Noch enger ging es in seinem zweiten Kampf zu, den die Kampfrichter im Hantei entscheiden mussten. Danach war er richtig im Turnier angekommen, konnte die Tips des Trainers ganz gut umsetzen und erkämpfte sich einen Finalplatz. Trotz Kampfgeist und seiner technisch besten Leistung am heutigen Tag reichte es „nur“ zum Vize-Landesmeister. Gratulation zur Silbermdaille!

Linus Zentner (31 kg) „errang“ einen sicheren Sieg in seinem ersten Kampf. Er musste danach allerdings eine Niederlage (Hantei) einstecken, weil es ihm nicht gelang sich auf den Gegner einzustellen und technisch variabel zu kämpfen. Die Hoffnungsrunde meisterte er dann mit Kampfgeist und sicherte sich so verdient die Bronzemedaille.

Karla Eckert (36 kg) legte den heute „typischen“ Weixdorfer Start hin. Zu wenig selbstbewusst im Kampf geriet sie schnell unter Druck und landete schließlich in einer Festhalte, aus der sie sich nicht befreien konnte. Mit der ersten Enttäuschung im Gepäck wurde ihr zweiter Kampf zur Zitterpartie. In einem Kampf der sie alle Geduld und viel Kraft kostete, errang sie einen echten Arbeitssieg kurz vor Ende der Kampfzeit. Damit bekam sie ihr Selbstvertrauen zurück und marschierte scheinbar easy durch den Rest der Trostrunde zu einer wohlverdienten Bronzemedaille.

Megan Hirschfeld (57 kg) stand heute von allen Weixdorfern am längsten auf der Matte. Mit vollen 11 Minuten effektive Kampfzeit zeigte sie heute eine konditionelle Höchstleistung und wurde dafür mit eine Bronzemedaille belohnt.

Titus Wünsch (55kg) zog mit zwei souveränen Siegen ohne größere Probleme ins Finale ein. Dort traf er auf seinen Finalgegner der Bezirksmeisterschaft, Lennard Witschaß aud Kamenz. In einem technisch guten Kampf war er am Ende knapp unterlegen und darf sich über eine Silbermedaille freuen.

Name AK GK TN Kämpfe gew. ver. Platz
Megan Hirschfeld U13 -57 5 4 1 4 3.
Karla Eckert U13 -36 12 4 3 1 3.
Linus Zentner U13 -31 9 3 2 1 3.
Finn Wurlitzer U13 -34 14 2 0 2
Titus Pfefferkorn U13 -34 14 4 3 1 2.
Titus Wünsch U13 -55 6 3 2 1 2.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen