2. Porphyrpokal der Stadt Rochlitz am 29.06.2013 U10

30. Juni 2013 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Zu früher Stunde ging es heute für Anna Hickmann, Arne Schumann, Dominik Menzel, Emil Hache, Hagen Siegel, Lea Fischer und Tobias Gerber los Richtung Rochlitz.

Pünktlich angekommen, konnte auch gleich das Wiegen hinter sich gebracht werden und bald tollten 117 Teilnehmer aus 18 Vereinen über die Matte.

Die U  10 kämpfte in gewichtsnahen Klassen mit bis zu 5 Startern in einem Pool. Wettkampfzeit war 2 Minuten.

Nach dem Erwärmen war für unsere Starter erstmal etwas Pause angesagt. Anna machte dann den Anfang und danach ging es dann Schlag auf Schlag.

 

Anna Hickmann U10 -32,6kg 2 TN

Lina Köhnert aus Zwickau (gelb) wurde von Anna nach mehreren Ansätzen im Stand in den Boden gewungen und dort in eine schöne Festhalte genommen – Ippon und damit 1.Platz für Anna!

Im Verlauf des Tages konnte Anna noch drei Freundschaftskämpfe machen:

– Gegen Anna-Luise Haschke, Döbeln (gelb) U10, – 30kg bekam sie für einen Angriff mit O-soto-otoshi einen WazaAri zugesprochen und machte mit einer anschließenden Festhalte den Sack mit Ippon zu.

– Melina Stellmaszyk, Rochlitz (gelb-orange) U12, -33kg schenkte ihr nichts. Yuko Anna für O-goshi, Gleichstand und dann nochmals ein Yuko für Anna, ebenfalls für O-goshi. Fast hätte Anna mit einer Kuzure-Kesa-gatame abschließen können, doch Melina konnte sich über den Mattenrand schieben. Doch der Yuko reichte zum Sieg für Anna über die Zeit.

– Cecilia Jedynak, Mittweida (orange) U12, -33kg schien körperlich recht überlegen. Doch Anna verkaufte sich gut und setzte Jedynak immer wieder unter Druck. Die in den Schlusssekunden von der Gegnerin angesetzten unsportlichen Attacken blieben wertungs- allerdings auch straflos. Leider ging der Kampf dann im Hantei (Kampfrichterentscheid) an Jedynak.

 

Lea Fischer U10 +52kg 1TN

Lea belegte kampflos Platz 1.

Jedoch durfte sie wertungsfrei bei der U12 +52kg mitkämpfen.

Ihre erste Gegnerin Sabrina Grigat aus Rochlitz (gelb-orange) konnte Leas Festhalte nichts entgegensetzen und so ging der Punkt nach kurzer Kampfzeit an Lea.

Die zweite Gegnerin Lilo Barich, HSG Mittweida (orange-grün) war eine echte Herausforderung. Ein gutes Stück größer und köperlich weit überlegen machte sie großen Eindruck auf Lea. Trotzdem ging Lea beherzt ans Werk und konnte mit einer Art Seoi-otoshi spektakuär einen Yuko erzielen, den sie über die Zeit verteidigen konnte.

Das war *Spitze* !

 

Tobias Gerber U10 -28,5kg 5TN

Seinen ersten Gegner Toni Jenke, CPSV (weiß-gelb) konnte Tobias mit einer schönen Festhalte nach einem gelungenen Stand-Boden-Übergang bis zum Ippon halten.

Lasse Höhle, Rochlitz (weiß-gelb) brachte er mit einem Seoi-Otoshi zu Boden und erhielt dafür einen Yuko. Aus einigen schönen Festhalteversuchen konnte sich Höhle allerdings immer wieder befreien, aber der Yukovorsprung reichte Tobias zum Sieg.

Mit Marcel Nestler, CPSV (gelb) konnte keiner von beiden einen entscheidenden Wurf oder Festhalte durchbringen, sodass am Ende der Kampfrichter entscheiden musste. Leider wurde der Hanteienscheid Nestler zugesprochen. Schade, aber allemal ein super Kampf!

Sein letzter Gegner Fabian Neumann, KJSC Döbeln (gelb) ging routiniert ans Werk und machte Tobias das Leben schwer, hatte aber auch selbst genug zu tun sich zu verteidigen. Ein günstig angesetzter Seoi-otoshi brachte dann einen Yuko für Neumann, den dieser über die Zeit bringen konnte.

Am Ende sprang ein redlich verdienter 3. Platz für Tobias heraus!

 

Dominik Menzel U10 -32,4kg 5TN

Dominik startete mit viel Angriffslust in seinen Wettkampf. Sein erster Gegner Philipp Brauer, Burgstädt (weiß-gelb) wusste außer Verteidigung nichts entgegen zu setzen. Das machte er allerdings recht gut uns so erging am Ende ein Hantei (Kampfrichterentscheid), der verdient an Dominik ging.

Gian Tony Böttcher, Zwickau (weiß-gelb) wurde nach kurzer Zeit mit einem schönen O-soto-otoshi auf den Rücken gelegt – Ippon für Dominik.

Nun kam einer der Kämpfe, die man sehr ungern verfolgt: Eine Begegnung mit einem Vereinskameraden. Hagen und Dominik kennen sich von der Matte sehr gut und eigentlich gucke ich da immer gerne weg ;-). Dominik hatte schlussendlich Oberhand und der Kampf ging an ihn.

Im letzten Kampf standen zwei Dominiks auf der Matte: Biendora vs Menzel. Sein Gegner aus Döbeln (gelb-orange) war einen guten Kopf größer und spielte seine Überlegenheit auch aus. (Unser) Dominik konnte sich anfangs noch gut verteidigen, fiel dann aber durch einen O-soto-otoshi auf Ippon.

Damit stand Dominik (unserer 😉  )  auf dem Treppchen auf Platz 2 !

 

Hagen Siegel U10 -32,4kg 5TN

Hagen ging als erstes gegen Tony Böttcher, Zwickau (weiß-gelb) auf die Matte. Noch etwas überrascht vom schnellen Beginn der Partie stolperte er über einen O-soto-otoshi seines Gegners. Zuerst konnte er sich noch abfangen, wollte aufstehen und rutschte dann aber doch noch in eine Festhalte, aus der er sich nicht mehr befreien konnte.

Dominik Biendora, Döbeln (gelb-orange) war ein richtig großer Kerl, der routiniert agierte und Hagen mit einem O-goshi und resultierendem Ippon auf den Boden beförderte.

Der dritte Kampf war der gegen seinen Vereinskameraden Dominik, bei dem er in eine Festhalte geriet, aus der er nicht mehr entkommen konnte.

Mit Philipp Brauer, Burgstädt (weiß-gelb) stand sein letzter Gegner auf der Matte. Obwohl Hagen heute schon viel dazu gelernt hatte und sich Wurfansätzen mit flinkem auf den Bauch drehen entkommen konnte, kam Brauer mit einem O-soto-otoshi zum Erfolg und entschied den Kampf für sich.

Damit belegte Hagen den 5. Platz.

 

Emil Hache U10 -33,7kg 5TN

Emil kämpfte als erstes gegen Dominik Nolte, CPSV (weiß-gelb), dem auch einiges mehr an Körpergröße als Emil zur Verfügung stand. Geschickt nutzte dieser das auch aus und konnte Emil mit einem O-soto-otoshi überwältigen.

Florian Wagner, ebenfalls CPSV (gelb) hatte es nicht so einfach. Emil konnte einige Male geschickt verteidigen, musste dann aber im Verlauf des Kampfes zweimal für O-soto-otoshi einen WazaAri einstecken, was zusammen auch einen Ippon ergab.

Gegner Nummer drei hieß Nikita Waschke, RBS Leipzig (weiß-gelb). Mit entschlossener Miene trat Emil ihm gegenüber, wurde aber leider bald in die Verteidiungsposition gedrängt. Mit zwei WazaAri für O-goshi konnte am Ende Waschke den Kampf für sich entscheiden.

Gegen den ebenfalls recht großen Pascal Schnabel, Randori Leipzig (gelb) versuchte Emil mit O-soto-otoshi einige Ansätze, bevor er mit einem Umschubser nach hinten zu Boden ging und unglücklich über den Rücken rollte. Ippon für den Gegner.

Auch für Emil hieß das 5. Platz

 

Arne Schumann U10 -37,5kg 5TN

Arnes Autaktkampf ging gegen Tim Schmidt, Döbelner SC (?). Ständig auf der Lauer nichts zu verpassen, ging mir dieser Kampf trotzdem durch die Lappen. Dazu musste Arne diesen Kampf auch noch an seinen Gegner abgeben.

Anton Hartenstein, RBS Leipzig (weiß-gelb) war sein zweiter Gegner. Im Stand noch etwas zögerlich, zeigte Arne im Boden sehr gute Verteidigungsqualitäten. Er konnte sich sämtlichen Festhalteversuchen entwinden und sicheres Terrain mit „Matte“ erreichen. Allerdings wurden ihm zwei O-soto-otoshi Ansätze zum Verhängnis, für die sein Gegner zweimal auf WazaAri punkten konnte.

Ole Gehlsdorf, Burgstädt (gelb) überraschte Arne mit einem O-soto-otoshi und beendete vorzeitig den Kampf mit Ippon.

Der letzte Kämpfer hieß Jonathan Fichtenau, Rochlitz (gelb). Arne konnte mit einem Yuko für einen schönen O-goshi in Führung gehen. Kurze Zeit darauf fiel Arne auf WazaAri und rutsche in eine bickelharte Festhalte, aus der er sich nicht mehr befreien konnte.

Das hieß ein 5. Platz für Arne!

 

Bei diesem sehr gut organisiertem und straff durchgeführten Wettkampf konnten heute viele schöne Kämpfe und Fortschritte unserer Kämpfer und Kämpferinnen beobachtet werden. Auch wenn sich manche heute eventuell etwas mehr erhofft hatten, muss ich sagen, dass ich durchweg hoch zufrieden mit allen Leistungen war!

Ihr steht alle noch ganz am Anfang Eurer „Karriere“ und habt schon soviel Kampfgeist und Mut in den einzelnen Auseinandersetzungen bewiesen! Weiter so! Es hat mir heute viel Spaß mit Euch gemacht!

 Moni

 

Auswertung

Name                                        AK      GK    TN   ges    gew    verl   Platz
Anna Hickmann                        U10   -32,6    2    1(+3)  1(+2)    (1)    1.
Lea Fischer                               U10   +52      1      (+2)    (+2)     –      1.
Tobias Gerber                           U10  -28,5     5     4         2         2      3.
Dominik Menzel                        U10  -32,4     5      4        3         1       2.
Hagen Siegel                            U10  -32,4     5      4        –          4       5.
Emil Hache                               U10  -33,7     5      4        –          4       5.
Arne Schumann                        U10  -37,5     5      4        –          4       5.

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen