offene MDEM 2017 der Männer und Frauen

6. Dezember 2017 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am 02.12.2017 hieß es für eine kleine Weixdorfer Auswahl, bestehend aus Maria Weidner, Oskar Feldmann und Martin Weiher, auf nach Jena zur Mitteldeutschen Einzel-Meisterschaft, die in diesem Jahr offen war, dass heißt man musste sich nicht dafür qualifizieren, wie im letzten Jahr über die LEM, sondern jeder der Lust hatte und aus Mitteldeutschland kommt, durfte teilnehmen und so Tickets für die Deutsche Meisterschaft lösen. Was, meiner Meinung nach, der einfachste Weg zur Deutschen Meisterschaft ist.

Nachdem wir über die Waage waren und uns erwärmt hatten, ging es auch recht zügig los.

Maria, -70kg, 10 Teilnehmer:
Maria hatte als erstes Alina Völke aus Jena vor sich, die auch ein recht hartes Los war. Maria konnte gut gegen halten aber leider selber keine Wertungen erringen. So musste Maria nach Ende der Kampfzeit leider 2 Waza-ari gegen sich verbuchen. In Marias zweiten Kampf sah es schon besser aus. Maria stand Anna Hunger aus Schlettau gegenüber. Maria konnte durch zweimal Soto-maki-komi und Tani-otoshi 3 Waza-ari erziehlen, bevor sie den Sack zu machte und noch einen Waza-ari für Sode-tsuri-komi-goshi bekam und ihre Gegnerin in eine Festhalte nahm. Für die gab es dann aber Ippon. Im dritten Kampf stand sie dann der zweiten Jenaerin, Karolin Forste, gegenüber. Hier ging Maria auch wieder beherzt zu Werke und zeigte starke Angriffe, doch leider wurde einer ihrer Seoi-nages im Boden weiter geführt und Maria geriet in einem Hebel, der dann auch zum Ippon gegen Maria führte. Damit war Maria nach 3 starken Kämpfen leider raus.

Oskar, -81kg, 12 TN:
Oskar suchte sich für seinen ersten Kampf souverän einen der Favoriten der Gewichtsklasse raus, Robert Uniewski aus Leipzig. Oskar zeigte gute Angriffe aber kam mit seiner Hüfte nicht wirklich vor Uke. Leider war auch kein Kraut gegen Oskars Gegner gewachsen, so viel Oskar auf eine Art Kata-guruma (Waza-ari) und später auf einen Soto-maki-komi auf Ippon. Doch Oskar konnte lange Zeit gut gegenhalten. Im zweiten Kampf ging es genauso weiter. Oskar sucht sich auch immer die härtesten Lose raus, die er bekommen kann. Sein Gegner war Constantin Strube von Halle. Oskar konnte auch hier super mitkämpfen doch leider keine Wertungen erzielen. So standen am Ende der Kampfzeit 2 Waza-ari gegen Oskar auf der Tafel. Doch was dieser Kampf wert war, sah man in Strubes nächstem Kampf, der dauerte nur 5 Sekunden für Strube. Also kann Oskar stolz auf seine Leistungen sein und muss sich keineswegs verstecken. Dennoch war er leider ausgeschieden.

Martin, -100kg, 4TN:
Martin hatte nur 3 Gegner, was bedeutet, dass jeder gegen jeden kämpft. Im ersten Kampf ging es gegen Michael Appelt von Bautzen. Der Dauerrivale nutzte die Chance, als Martin ihn von der Matte stellen wollte und setzte eine Art Hiza-guruma, gefolgt von einer Festhalte, aus der Martin sich nicht mehr befreien konnte. Im zweiten Kampf kämpfte Martin gegen Franz Enge aus Döbeln. Martin konnte mit einem Waza-ari für Soto-maki-komi in Führung gehen, doch wurde leider kurze Zeit später gegengedreht und somit war der Kampf wieder ausgeglichen. Aber Martin nutzte seine Chance im Boden und konnte seinen Gegner 20 Sekunden in die Festhalte nehmen. Im dritten und letzten Kampf ging es mal wieder gegen Robert Seidel von Chemnitz. Martin wusste was für Techniken sein Gegner nutzt und versuchte diese gar nicht erst zu zu lassen. Daraufhin bekamen beide einen Shido für Inaktivität. Im weiteren Kampfverlauf bekam Seidel noch einen Shido für Weghalten. Martin wollte nun diese Situation nutzen, um seinen Gegner noch einen dritten und letzten Shido aufzudrücken und stelte ihn an den Mattenrand, dort kam es zum Übergang vom Stand zum Boden, wobei Martins Arm komisch auf den Rücken gedreht wurde, so dass er (vorsichtshalber) abgeschlagen hat, da man 200kg nicht so schnell abbremsen kann ;). Damit war Martin fertig und konnte sich über einen 3. Platz freuen und löste das Ticket zur Deutschen Meisterschaft im Januar 2018.

Name GK TN ges gew ver Platz
Maria Weidner -70 10 3 1 2
Oskar Feldmann -81 12 2 0 1
Martin Weiher -100 4 3 1 2 3.

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen