LEM U14 in Riesa, 30.09.07

1. Oktober 2007 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Mareike wird Landesmeisterin bis 36 kg!

Luisa belegt Platz 3 bis 57 kg!

Beide qualifizieren sich damit für die MDEM!

Heute fuhren die fünf Qualifizierten der Bezirksmeisterschaften vom letzten Wochenende nach Riesa um dort um den begehrten Sachsenmeistertitel zu kämpfen.

Mit dabei waren Mareike Weber, Luisa Schneider, Mario Conzendorf, Jonas Haupt und Adrian Orzyszek. Julia hatte sich leider im Vorfeld verletzt.

Nachdem die Wettkämpfe mit leichter Verspätung angefangen hatten, wurden die Gewichtsklassen größtenteils Stück für Stück durchgearbeitet, was einen Großteil der Kämpfer sehr lange Wartezeiten bis zu ihren ersten Kämpfen einbrachte.

Mareike kämpfte in der Gewichtsklasse – 36 kg, die mit 12 Starterinnen besetzt war. Ihre erste Gegnerin war die Orangegurtin Sofia Reinhold vom PSV Leipzig, die sie mit einem langen Armhebel im Bodenkampf bezwang.

Im zweiten Kampf stand sie Elisa Meske von den Delitzscher Sportfüchsen gegenüber, die auf Mareikes O-Goshi fiel. Mareikes dritter Kampf entwickelte sich zu einem wahren Kraftakt. Es ging gegen Anne Georgi aus Schwarzenberg, die schnell einen Waza-Ari für O-Goshi erringen konnten. Doch Mareike gab sich nicht auf und arbeitete im Bodenkampf auf Hebel hin, was leider nicht so richtig klappen wollte. Im Stand konnte sie aber selbst für einen O-Goshi Waza-Ari erringen. Ein Koka und ein Yuko für O-Uchi-Gari folgten. Damit lag sie wieder vorn. Doch die Wertungstafel sollte voll gemacht werden und im Boden kam der Ippon für einen langen Armhebel aus der Kesa-Gatame. Finale!

Hier hieß die Gegnerin Nele Köckritz, eine alte Bekannte, die inzwischen beim JCL trainiert. Aber auch der JCL ist nicht unschlagbar. Mareike konnte mit Yuko in Führung gehen und dank guter Kondition diesen über die gesamte Kampfzeit halten. Die Freude war groß: Sachsenmeisterin!

Luisa startete bis 57 kg; hier waren insgesamt 14 Kämpferinnen angetreten.

Ohne Freilos startete sie stark gegen Stefanie Walter vom Vfl Riesa. Der Kampf war ausgeglichen. Beide Kontrahentinnen schenkten sich nichts und es fielen keine Wertungen. Gleich der erste Kampf ging ins Golden-Score! Aber auch hier ließ die Kondition nicht nach und die ersehnte Wertung fiel erst nach 5:02 Minuten Gesamtkampfzeit. Luisa gewann mit einem Yuko für Harai-Goshi.

Die zweite Gegnerin hatte zwar ein Freilos gehabt, aber das sollte ihr auch nicht viel nützen. Luisa war jetzt schon voll im Stoff. Die gelb-orange-Gurtin Vanessa Aermes vom PSV Leipzig musste schnell einen Waza-Ari für Harai-Goshi einstecken, konnte sich aber aus der anschließenden Festhalte befreien. Doch Harai-Goshi zog auch ein zweites Mal und diesmal gab es Ippon.

Damit stand Luisa im Einzug ins Finale. Hier war ihre Gegnerin Darlene Richter vom VfL Riesa, eine starke Orange-Grün-Gurtin, die Luisa mit Tani-otoshi warf und in die Tate-Shio-Gatame, aus der kein Entkommen war.

Da die Verlierer aus den Einzügen ins Finale direkt um den dritten Platz kämpfen, hatte Luisa noch eine Chance. Und diese nutzte sie: Wieder ging es gegen den VfL, diesmal gegen Luisa Kretzschmar. Wiederum gab es eine Wertung für Harai-Goshi, diesmal einen Yuko. Luisa nahm ihre Gegnerin sofort in die Festhalte. Die brach noch in der Festhalte in Tränen aus, und ließ die Zeit ohne sich zu wehren verstreichen. Sieg und damit ein Super dritter Platz für Luisa!

Mario musste mit Abstand am längsten auf seine Kämpfe warten. In der Gewichtsklasse bis 46 kg (11 Starter) hatte er ein Freilos.

In seinem Auftaktkampf traf er auf den Deltizscher Blaugurt Maximilian Vesser. Dessem Seoi-Nage konnte er ausweichen, aber im Bodenkampf geriet er in eine Mune-gatame, die sein Gegner 25 Sekunden halten konnte.

In der Trostrunde traf er auf den orange-grün-Gurt Florian Röchow von Einheit Chemnitz Süd. Mario konnte mit einem Yuko für einen Tani-otoshi-Konter in Führung gehen und nutzte diesmal selbst seine Chance im Boden und siegte mit Festhalte.

Im Einzug in den Kampf um Platz 3, traf er auf Robert Baak vom JV Görlitz. Dieser errang leider einen Waza-Ari, den Mario leider nicht aufholen konnte. Obwohl er sich vorallem im Boden klasse bemühte, konnte er leider keinen Hebel durchbringen und sein Gegner machte natürlich komplett dicht. Damit musste sich Mario nach Ablauf der Kampfzeit leider geschlagen geben.

Damit belegte er einen 7. Platz.

Jonas und Adrian starteten beide wieder bis 55 kg (13 Starter).

Jonas startete gegen den orange-grün-Gurt vom PSV Bautzen und wurde hier leider auf Ippon gekontert. (Pinter belegte später den 3. Platz)

In der Trostrunde traf er auf den ebenfalls aus Bautzen stammenden orange-grün-Gurt Reiter. Nach 2:30 Minuten konnte er einen Waza-Ari erringen. Leider musste er diesen Vorsprung 4 Sekunden vor Schluss wieder abgeben, als sein Gegner ihn mit Uchi-Mata auf Ippon warf. Damit schied Jonas aus.

Adrian startete gegen den Stollberger Taiwo Böttcher, den er sich perfekt für Uchi-Mata stellte und mit ebendiesem auf den Rücken warf. Ippon.

Auch sein zweiter Kampf war sehenswert. Den Delitzscher Hans Foede erwischte er auf Okuri-Ashi-Barai. Ippon. Damit stand Adrian im Einzug ins Finale.

Sein Gegner war der Crimmitschauer Mitzscheritzki. Der Kampf gegen den kleineren orange-grün-Gurt wurde hart geführt. Leider lief Adrian seinem Gegner nach zwei Minuten auf einen Sode-Tsuri-Komi-Goshi und fiel voll auf den Rücken.

Aber noch war nicht aller Tage Abend. Auch Adrian rückte direkt in den Kampf um Platz 3. Hier traf er auf den orange-Gurt Machke vom ASV Oelsnitz. Dieser kam leider mit einer Uchi-Mata/O-Uchi-Gari-Kombination zum Erfolg. Damit belegte Adrian den 5. Platz!

Mareike und Luisa qualifizieren sich damit für die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften U14 am 3.11. in Schönebeck bei Magdeburg. GLÜCKWUNSCH!

Wir haben wir eine amtierende Sachsenmeisterin im Verein!

Und wir fahren zu den Mitteldeutschen!!! Juchu!!!

Zusammenfassung:



Kämpfer/in Gewichtsklasse Starter Kämpfe Siege Niederlagen Platzierung

Mareike Weber     – 36 kg     12     4     4     –     1.

Luisa Schneider     – 57 kg     14     4     3     1     3.

Mario Conzendorf     – 46 kg     11     3     1     2     7.

Jonas Haupt     – 55 kg     13     2     –     2     –

Adrian Orsyszek     – 55 kg     13     4     2     2     5.

Hier noch die Bilder von der Siegerehrung, vorgenommen von Maxi Hüllebrand, Mitglied der Jugendleitung, und dem JVS-Maskottchen „August dem Mattenfeger“:

Mareike bis 36 kg

Luisa bis 57 kg

Gruppenfoto LEM U14 30.9.07

maks

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen