Kiddies Mix Kamenz – 25.03.2018 | Judo Weixdorf

Kiddies Mix Kamenz – 25.03.2018

25. März 2018 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am 25.03.18 machte sich am Morgen ein langer Tross von Kämpfern und Eltern samt Betreuer nach Kamenz auf, um beim Kiddies Mix zu starten.

Für viele davon war es der erste Wettkampf und dementsprechend aufgeregt war die ganze Bande.

Vor Ort angekommen suchten wir uns ein schönes Plätzchen für alle und nach der Erwärmung und der Einteilung in Gruppen ging es auch schon los.

Beim Kiddies-Mix handelt es sich um ein Randori, bei dem die Kämpfer 2 Minuten durchkämpfen dürfen, egal welche Wertungen fallen. Somit kann viel Kampferfahrung gesammelt werden. Eine Aufteilung nach Gewicht wird nur nach Größe und Erscheinungsbild gemacht, was dem Spaß aber keinen Abbruch macht. Sieger sind am Ende alle und für jeden gibt es auch eine Teilnehmerurkunde.

Matte 1

Kampfschildkröten

In dieser Gruppe landeten Martha und Luise und durften gegen

  • Rieka Hempel aus Pulsnitz
  • Lea Noak aus Kamenz
  • Elias Stopplera aus Bautzen

antreten. Natürlich blieb es auch nicht aus, dass sie gegeneinander kämpften.

Beide schlugen sich wacker und zogen alle Kämpfe bis zum Ende durch. Viele eigene Ansätze und auch immer wieder eine gute Aktion im Boden. Ein großes Lob an beide Mädels!

Kampfigel

Hier war Cain der einzige Kämpfer aus Weixdorf. Er hatte als Gegner

  • Paul Ruhland aus Kamenz
  • Marie Noack aus Kamenz
  • Niklas Hirche aus Kamenz
  • Alexander Seidel aus Bautzen

Cain hatte eine echt starke Gruppe erwischt. Trotzdem ließ er sich nicht einschüchtern, sondern zeigte alles was er zu bieten hatte. So konnte er meist gut mithalten. Gerade im Boden zeigte er gute Qualitäten und konnte heiklen Situationen sehr gut entkommen. Tolle Leistung für den allerersten Wettkampf überhaupt!

Kampfschildkröten (die Zweiten? Komisch, aber so stand es auf der Kampfliste)

Milana und Alisa waren zusammen in dieser Gruppe gelandet. Ihre Gegener hießen

  • Hagen Breternitz aus Bautzen
  • Felix Stolle aus Bautzen
  • Paul Heine aus Kamenz

Die beiden Mädels also gegen den männlichen Rest der Gruppe ;). Der Kampf gegeneinander blieb natürlich auch nicht außen vor. Gegen die Jungs konnten die Mädels doch recht gut mithalten. Alisa teilte gut aus, doch Milana hatte etwas Pech, da einer ihrer Gegner ständig den gleichen Wurf anstetzte, was für genau die eine Stelle am Oberarm recht schmerzhaft war. Trotzdem zeigte sie gutes Durchhaltevermögen und viel Mut! Weiter so!

Matte 2

Die Kröten

Clemens und Anni starteten mit drei weiteren Kämpfern. Beide hatten gute Versuche, müssen aber mehr am Ärmel des Gegners ziehen. Für Clemens war es sein erster Wettkampf, in dem er noch ein bisschen zögerlich begann und sich mehr trauen muss auch mal nach vorne eine Technik einzudrehen. Anni hingegen hatte ein bisschen mehr versucht, auch mal nach vorn eingedreht, es fehlte aber leider zum Schluss der Zug am Ärmel.

Die Löwen

Franz und Fabian starteten zusammen in der Gruppe „Die Löwen“.

Beide hatten heute ihren ersten Wettkampf und zeigten eine super Leistung. Franz kämpfte sehr gut im Stand sowie im Boden und ließ kaum eine Wertung gegen sich zu. Auch Fabian zeigte klasse Kämpfe und konnte sich sichtbar von Kampf zu Kampf verbessern.

Die Adler

Jasper und Luis teilten sich zusammen mit vier anderen den 6er Pool „Die Adler“. Jasper zeigte sehr gute Kämpfe und reagierte immer blitzschnell wenn es vom Stand in den Boden ging. Auch Luis kämpfte gut, muss sich aber mehr trauen Techniken nach vorne einzudrehen.

Die Cobras

Auch Theodor und Christian hatten heute ihren erstenWettkampf. Christian begann noch etwas zögerlich, konnte sich aber auch von Kampf zu Kampf steigern. Auch Theodor traute sich am Anfang noch nicht viel, konnte sich aber ebenfalls mit jedem Kampf Stück für Stück verbessern und ließ zum Schluss kaum noch eine Wertung gegen sich zu.

Die Schimpansen

Timo und Leonard starteten im Pool mit dem Namen „Die Schimpansen“. Die zwei Gegner von den beiden kamen aus Neustadt. Obwohl Timo ein bisschen kleiner und leichter als seine Gegner war, hatte er sehr viele starke Aktionen, sowohl im Stand als auch im Boden. Oft konterte er die Versuche seine Gegner und konnte die im Anschluss resultierenden Festhalten über die volle Zeit halten. Leonard traute sich im ersten Kampf noch nicht viel, konnte sich aber auch von Kampf zu Kampf sehr gut steigern und zum Schluss einige gute Aktionen zeigen.

Matte 3

Nelio: Für ihn der erste Wettkampf,  aber er hat sich davon trotzdem nicht unterkriegen lassen und hat sich sehr gut gegen seine Gegner (vor allem im Boden) gemacht. Weiter so.

Henry: Schon ein etwas erfahrener Kämpfer, der an diesem Tag sehr viel Ehrgeiz zeigte und so auch viele seiner Kämpfe für sich entscheiden konnte.

Nina: Mit dem gelben Gürtel schon eine der erfahrenen Kämpfer an diesem Tag. Ddas merkte man auch daran wie sie kämpfte. Nina hatte immer Spaß am Kämpfen und darum geht es ja auch.

Emma: Konnte sich mit ihren Gegner messen und zeigte, dass sie die Sachen die im Training gelehrt werden umsetzen konnte. Sie setzte sich damit auch gut gegen ihre Gegnerinnen durch

Conrad: Er hatte leider etwas Pech mit der Einteilung in die gewichtsnahen Gruppen. Sso war er der leichteste der Gruppe. Aber allein wie er sich in die Kämpfe stürzte ist ein sehr großes Lob wert! Und um das geht es auch, also  musst du auch nicht traurig sein wenn es mal nicht so klappt.

Kjell: Für ihn war es ebenfalls der erste WettkampfEr zeigte mehrmals  einen tollen O-goshi und das war eine super Leistung. Weiter so!

Stella: Zeigte schöne Kämpfe die recht abwechslungsreich waren. Ein wenig muss sie noch an ihrer Konzentration arbeiten und konsequent dabei bleiben. Weiter so! Die Erfahrung kommt mit den Kämpfen.

Sarah:  Sie war im Stand sehr aktiv und auch im Boden sie zeigte viele Techniken. Allerdings muss noch lernen ihre Gegner nicht zu unterschätzen…J.

 

Insgesamt gibt es ein großes Lob für alle. Kämpfer als auch Eltern! Alles hat reibungslos geklappt, bis auf eines: Ein Kämpfer hat es wohl wegen der Zeitumstellung nicht zum Wettkampf geschafft 🙁 .

Liebe Kämpfer, Ihr habt Euch allesamt wirklich gut verkauft! Auch wenn ihr denkt, dass es vielleicht nicht so war, aber wir Trainer konnten durchwegs super Leistungen sehen! Ihr habt gegeben was ihr konntet und das ist uns wichtig! Wir sind stolz auf Euch! Weiter so!

Das Betreuer – und Trainerteam

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen