Julia, Vivien und Maria werden mit dem PSV Kamenz Landesmeisterinnen!

29. Juni 2013 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am zweiten Kampftag der Verbandsliga Frauen konnte der PSV Kamenz mit kräftiger Hilfe von Vivien Haupt, Maria Weidner und Julia Nossol eine weiße Weste wahren und ungeschlagen den Landesmannschaftsmeistertitel verteidigen!

Um dieses Ziel zu erreichen mussten die fünf Gastmannschaften geschlagen werden.

Die Verbandsliga der Frauen wird traditionell als Pool-Begegnung an zwei Kampftagen mit Hin- und Rückrunde durchgeführt. Nach dem ersten Kampftag befand sich der PSV Kamenz auf der Pole Position und führte die Liste mit vier Siegen und einem Unentschieden klar an.

20130629_judo_vl_2141

20130629_judo_vl_1189

20130629_judo_vl_1207

SV Einheit Altenburg – PSV Kamenz: 2:5 (20:50)

20130629_judo_vl_1269

Den Einstand ins Turnier gab das Duell SV Einheit Altenburg gegen den Polizeisportverein Kamenz. Den ersten Kampf machte Vivien bis 57 kg und konnte hier in unglaublichen zehn Sekunden den Sieg gegen Juliane Lahn erringen. Julia setzte noch einen drauf und siegte bis 63 kg in nur acht Sekunden gegen Cheyenne Reitzenstein.

20130629_judo_vl_1277

Ein weiterer Sieg von Tina Hohlefeld brachte die Kamenzer auf eine respektable 3:0-Führung. Da die Altenburger noch eine unbesetzte Gewichtsklasse aufwiesen, war der Sieg schon sicher! Es folgten zwei Niederlagen und ein weiterer Sieg für den PSV, was zum Endstand von 2:5 zugunsten der Lessingstädter führte.

PSV Kamenz – PSV Leipzig: 5:1 (47:10)

Als nächstes ging es gegen die Frauen des Polizeisportvereins Leipzig. Der PSV Kamenz änderte die Aufstellung und konnte mit der neuen Taktik souverän punkten.

20130629_judo_vl_1430

Nach einem Auftaktsieg von Anne Dörner, war es an Vivien ihre Dauerrivalin Lisa Köberling zu knacken, was ihr nach 4:15 min auch gelang.

20130629_judo_vl_1449

  20130629_judo_vl_1481

 

Ein weiterer Sieg von Tina brachte dem PSV Kamenz wieder eine 3:0-Führung ein, die Julia mit einem Unentschieden -70kg, also eine Klasse höher als eingewogen, bereits in trockene Tücher brachte. Ab jetzt konnte der PSV Leipzig nur noch zum Unentschieden ausgleichen, der Sieg war weg.

20130629_judo_vl_1611

20130629_judo_vl_1622

 

Der einzige Punkt der Begegnung ging an Lisa Hartmann, woraufhin Maria Schunke nach nur 44 Sekunden den Sack für Kamenz zu machte und Darinka Schäfer mit einem sehenswerten Seoi-Nage noch auf 5:1 erhöhte.

20130629_judo_vl_1685

20130629_judo_vl_1686

PSV Kamenz – VfB Hellerau-Klotzsche: 6:1 (60:10)

Während die Hinrunde gegen Hellerau noch mit 3:3-Unentschieden ausgegangen war, gingen die Kamenzer Damen heute wesentlich härter zur Sache und beendeten sechs Kämpfe mit Ippon zu ihren Gunsten. Nur Julia musste – wiederum eine Klasse höher startend – eine Niederlage gegen Trainingskameradin Rabea Selzer hinnehmen.

20130629_judo_vl_1818

20130629_judo_vl_1885

20130629_judo_vl_1909

PSV Kamenz – JC Jena: 4:3 (37:30)

Mit starken Siegen im Rücken waren noch Jena und Rodewisch zu knacken und gegen die Thüringer wurde es nochmals brenzlig. Durch die Öffnung der sächsischen Liga für angrenzende Bundesländer waren nun auch die thüringischen Kaderathleten vom Leistungszentrum Jena in Kamenz vertreten.

Das hohe Niveau merkte bereits Vivien, die im ersten Kampf gegen Sophie Gröning über die volle Kampfzeit gehen musste, letztendlich aber mit einer großen Waza-Ari-Wertung Vorsprung siegte.

20130629_judo_vl_1924

20130629_judo_vl_1926

 

Anne Dörner konnte die Führung zum 2:0 ausbauen.

Julia startete wiederum -70 kg und konnte gegen Sabrina Fischer einen Ippon per Festhalte erringen. Damit stand es 3:1.

  20130629_judo_vl_2032

20130629_judo_vl_2047

 

Nach einer Niederlage von Linda Zeipert, siegte Maria Schunke im Schwergewicht und damit änderte auch Darinka Schäfers Niederlage am Sieg der Kamenzer gegen Jena mit einem knappen 4:3 nichts mehr.

PSV Kamenz – JV Ippon Rodewisch: 7:0 (70:0)

Zur letzten Mannschaftsbegegnung blieb nicht viel zu sagen. Hatten die Rodewischer gegen die ersten Gegner noch knappe Niederlagen einstecken müssen, waren sie am Ende des Kampfes durch Verletzungsausfälle so stark dezimiert dass keine kampffähige Mannschaft mehr zu Stande kam und der Sieg kampflos an Kamenz fiel.

 

Damit hatte sich Kamenz in allen Begegnungen souverän durchgesetzt und verdient den

20130629_judo_vl_2181

errungen.

Natürlich gabs für die Landesmeisterinnen auch noch Medaillen:

20130629_judo_vl_2200 20130629_judo_vl_2201 20130629_judo_vl_2202

 

20130629_judo_vl_2211

 

  20130629_judo_vl_2215

vlfrauen20130629

oben: Darinka Schäfer, Julia Nossol, Christin Dietze, Tina Hohlefeld, Linda Zeipert

Mitte: Vivien Haupt, Anne Dörner

unten: Maria Weidner, Hardy Hohlefeld, Maria Schunke

Neben den genannten Kämpferinnen waren am ersten Kampftag noch Tasmin Hirschfeld, Wanda Schöne und Viola Haupt an der starken Vorlage für heute beteiligt und haben ihren Anteil am Titel!

 

20130629_judo_vl_1250

 

20130629_judo_vl_1427

Alle Kämpfe in der Auflistung findet ihr beim Sachsenjudo unter Sportgeschehen –> Liga –> Ergebnisse&Tabellen.

Alle Bilder dieses Artikeln wurden am Wettkampftag von Bernd Köhler aufgenommen! Danke für die tollen Fotos!

20130702saechsischezeitunglokalsportverbandsligafrauen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen