Jugendturnier U13 in Leipzig

21. September 2008 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am 20.09.2008 machten wir uns mit den Kämpfern Viola Haupt, Vanessa Schreiber, Wanda Schöne und Lukas Antoniou auf zum Jugendturnier des Judoclub Leipzig.

Der Wettkampf war sehr gut besetzt und es waren sehr viele Vereine anwesend, die wir im normalen Wettkampfgeschehen gar nicht oder nur sehr selten sehen.

Viola hatte in der Gewichtsklasse -36kg nur eine Gegnerin aus Taucha. Im Stand hatte sie gegen diese allerdings ein paar Probleme, sodass der Kampf ziemlich spannend wurde. Allerdings konnte Viola in einer entscheidenden Situation in der Bodenarbeit glänzen und nahm ihre Gegnerin in eine Kesa-Gatame und hielt sie bis auf Ippon.

Nach diesem Kampf wurde für Viola noch ein Freundschaftskampf mit einer Vierzigerin aus Taucha organisiert. Diese nahm sie schnell in eine Kesa-Gatame und gewann auch diesen Kampf. Damit erreichte Viola den 1. Platz.

Vanessa hatte in der -40 kg-Klasse 7 Gegnerinnen in einem Doppel-KO-System. Als erstes musste sie gegen Jasmin Werner aus Leipzig ran. Vanessa schlug sich wacker und der Kampf ging über die ganzen drei Minuten. Allerdings war Vanessa einmal auf Yuko bei einem O-Soto-Gari ihrer Gegnerin gefallen und musste den Kampf deswegen leider abgeben. Im zweiten Kampf musste sie dann gegen die spätere Freundschaftsgegnerin von Viola aus Taucha ran. Auch hier erarbeitete sie sich gute Ansätze, wurde allerdings in einer Bodensituation von ihrer Gegnerin in eine Kesa-Gatame genommen, aus der sie sich zwar erst durch eine Beinklammer befreien konnte, aber ihre Gegnerin schaltete schnell, befreite ihr Bein und holte sich den Sieg in diesem Kampf. Damit erreichte Vanessa leider nur den 5. Platz.

Lukas hatte in der -60 kg-Klasse 2 Gegner. Beide Gegner, einer aus Leipzig und einer von MoGoNo Leipzig, konnten Lukas Inaktivität im Stand nutzen, um ihn zu Boden zu bringen, wo Lukas zwar beide Male auf dem Bauch lag, aber beide Male konnten sich seine Gegner ein langen Armhebel erarbeiten und so den Kampf gewinnen. Damit erreichte Lukas den 3. Platz.

Bei Wanda sah es bis kurz vor Ende so aus, als hätte sie in der -33 kg keine Gegnerinnen (es waren keine Listen ausgehängt und der Sprechertisch hatte keine Liste für diese Gewichtsklasse). Am Ende stellte sich aber dann doch noch heraus, dass in der -33 kg 4 Mädchen waren.

Gegen ihre erste Gegnerin aus Rochlitz hatte Wanda sehr große Probleme, da diese sehr passiv kämpfte und häufig stemmte. Am Ende der Kampfzeit lag ihre Gegnerin dann mit Yuko (Seoi-Otoshi) gegen einen Koka (Koshi-Guruma) vorn.

Die zweite Gegnerin war eine Orange-Gurtin aus Riesa. Diese warf Wanda kurzerhand mit einem Ko-Uchi-Gari, aus dem sie, da sie ungünstig stand, nicht mehr herauskommen konnte, auf Ippon.
Im dritten und letzten Kampf gegen eine Kämpferin von MoGoNo Leipzig kämpfte Wanda noch einmal über die gesamte Kampfzeit. Sie hatte den Kampf allerdings dominiert und hatte sich während des Kampfes einen Waza-Ari nach Koshi-Guruma erarbeitet. Damit holte sie den Sieg in diesem Kampf.
Damit hätte Wanda eigentlich Platz 3 gehabt. Aber die Konstellation in dieser Gewichtsklasse so ungewöhnlich, dass Wanda am Ende auf dem 2. Platz stand.

Damit war dieser erfahrungsreiche Wettkampf dann auch schon wieder zu Ende. Den Pokal in der Mannschaftswertung holte sich am Ende, „mit 30 Punkten Vorsprung“ wurde betont, der Judoclub Leipzig selbst.


André



Und hier noch die Bilder vom Tage:

mnl 60 kg

Lukas wird Dritter bis 60 kg.

wbl 33 kg

Wanda wird Zweite bis 33 kg.

wbl 36 kg

Viola wird Erste bis 36 kg.

Gruppe

Gruppenfoto

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen