Johanna-Schmidt-Turnier Grimma (14.9.13, AK U8, U10, U12, U14)

14. September 2013 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am heutigen Samstag ging es bei schönstem Wettkampfwetter für 21 Weixdorfer Judokas nach Grimma zum Johanna-Schmidt Turnier.

Johanna Schmidt war eine sehr reiche Frau, die ihr Geld der Stadt Grimma überlassen hat um es für Kultur und Sport einzusetzen. Jedes Jahr wird nun ein Teil ihres großen Erbes genutzt um ansässige Vereine z.B. bei Wettkämpfen finanziell zu unterstützen. So also auch bei besagtem Turnier, dass bereits zum elften Mal durchgeführt wurde.

antreten

 

Über 180 Kämpfer waren angereist, unter anderem sogar aus Schwerin und um das Ganze noch etwas internationaler zu machen auch aus der Schweiz. Gekämpft wurde auf 3 Matten, wobei eine davon…doch eher eine Spielwiese war. Gekämpft hat auf dieser „Matte“ vor allem die U8, die sich meist nur im Bodenkampf probierte (sobald ein Weißgurt antrat, wurde der Kampf nur im Boden ausgetragen). Aber auch einige unserer Judokas (U10) durften in den „Genuss“ kommen, auf dieser Matte zu fallen. Die Ansagen waren leider von Anfang an etwas schwer verständlich, nach ca. 1,5h fiel dann aber der Strom aus und das Mikro funktionierte gar nicht mehr. Der Versuch die Kämpfe durch Schreien (und ohne Mikro) anzusagen wurde (glücklicherweise) schnell aufgegeben und auch die Idee, Zettel mit den Namen der Kämpfer hochzuhalten, setzte sich nicht durch. Es gab dann aber doch noch eine Sprechanlage für die gesamte Halle und plötzlich waren die Ansagen verständlicher als je zuvor. Zwar mussten jetzt noch Sprechertisch und Anzeigetafeln mit dem Publikum die Seiten wechseln (die Anlage lag auf der anderen Seite der Halle) aber es konnte weitergehen. Bis auf diese Störung lief die Organisation des Wettkampfes aber zügig ab und alle unsere Teilnehmer hatten genügend Kämpfe.

 

dsc01020

dsc00994

 

Nun zu unseren Kämpfern:

U10:

Tobias und Adrian starteten gemeinsam bis 31kg (7 TN):

Tobias kämpfte als erstes gegen Joseph Lehniger aus Schwerin (gelb-orange). Er versuchte im Stand einige Ansätze, lief seinem Gegner aber leider auf den Rücken und wurde hart auf die Matte geknallt. Da der Kampf auf der unsanften Matte stattfand, kann man das hier auch so sagen. Im Kampf gegen Willi Heinich aus Grimma (gelb-orange) kämpfte er über die volle Zeit und verlor dann leider im Hantei. Damit war Tobias ausgeschieden.

Adrian traf als erstes auf Tobias Berndt aus Leipzig (Gelb). Sein Gegner erhielt einen Waza-ari, Adrian konnte im Boden aber einigen Festhalteversuchen entkommen, bevor er sich einem O-soto-gari seines Gegners geschlagen geben musste. Durch die Trostrunde rutschte er quasi durch und landete gleich im Kampf um Platz 3.: Diese Kampf ging über die volle Zeit, sein Gegner (Gelbgurt) konnte aber 2 Yukos sammeln und somit wurde Adrian 5.

Tristan startete bis 36kg und hatte hier mit insgesamt 4 Teilnehmern richtig viel zu tun. Im ersten Kampf traf er auf Tom Kirsche aus Leipzig (gelb), von dem er leider in eine Kesa-Gatame genommen wurde, aus der er sich trotz guter Klammerversuche nicht mehr befreien konnte. Der 2. Kampf fand nur im Boden statt, weil sein Gegner Friedrich Hanner aus Grimma einen weißen Gürtel trug. Hier konnte Tristan wiederum mit Kesa-Gatame punkten.

dsc01003

Im letzten Kampf zeigte er im Stand nochmal Uki-Goshi-Ansätze, erhielt dafür einen Yuko und schloss dann wieder erfolgreich mit Kesa-gatame ab. Damit ein super 2. Platz für Tristan.

tristan

Aaron teilte sich die die Gewichtsklasse -38kg mit 2 weiteren Teilnehmern. Gleich im ersten Kampf startete er stark gegen den gelb-orange-Gurt Jonas Zschiesche aus Schildau, den er mit einer Festhalte besiegte. Gegen Yves Maurice Tempelmann aus Schwerin (ebenfalls gelb-orange) tat er sich etwas schwerer. Sein Gegner wich seinen Ansätzen immer aus, erhielt einen Waza-ari und hielt den Vorsprung über die Zeit. Aaron belegt damit Platz 2.

aaron

 

Lea startete in der U10 bis 64kg und hatte eine weitere Gegnerin in ihrer Gewichtsklasse. Gegen Lea Marie Ackermann aus Bad Salzungen musste sie sich leider in einer Festhalte geschlagen geben. Jedoch konnte sie in einem Freundschaftskampf gegen Angelina Zajons von MoGoNo selber eine Kesa-Gatame erarbeiten und diesen Kampf somit gewinnen. Insgesamt also der 2. Platz für Lea.

 

Anna startete bis 34 kg und war eine von insgesamt 3 Teilnehmern. Gegen Luisa Fuß von Bad Salzungen musste sie den Kampf zwar mit Ippon abgeben, konnte jedoch gegen Emily Leibnitz aus Wurzen mit einem Seoi-Otoshi gewinnen. Anna belegt somit den 2. Platz. Super!

anna

 

Hannah kämpfte bis 28 kg als erstes gegen Heuschkel aus Grimma, und musste sich im ersten Kampf dem starken Seoi-Nage ihrer Gegnerin geschlagen geben. Im nächsten Kampf, gegen eine weiß-gelb-Gurtin aus Leipzig West, konnte sie selber mit einem schönen Seoi-Nage den Sieg einholen. Auch ihre nächste Gegnerin durfte nicht lange auf der Matte verweilen, und musste sich Hannahs starken Seoi-Nage geschlagen geben. Im letzten Kampf gegen Förster hielt Hannah über die volle Kampfzeit durch und konnte einen Yuko erzielen, welcher ihr den Sieg für diese Begegnung einbrachte. Damit belegt Hannah einen tollen 2. Platz! Klasse gekämpft!

hannah-l

 

Bis 22kg startete Selina und konnte sich gegen ihre erste Gegnerin Franchy aus Wurzen mit O-Soto-Otoshi durchsetzen. Im zweiten Kampf gegen Gasch aus Grimma gewann Selina mit einer Art von O-Goshi und anschließender Kesa-Gatame. Selina hat heute zwei tolle Kämpfe gezeigt und sich somit den ersten Platz erkämpft.

selina

 

Unsere

U12

war zahlreich angereist:

Lucas G. und Leonard teilten sich die GK -34kg mit insgesamt 7 Teilnehmern. Leider wurden die Listen nicht wirklich glücklich eingeteilt und so trafen die beiden gleich im ersten Kampf aufeinander. Die Begegnung konnte Lucas mit Seoi-nage für sich entscheiden.

Lucas G. traf im Kampf danach auf Damian Könnecke aus Bad Salzungen. Der gelb-orange-Gurt machte ordentlich Druck und sammelte einen Yuko. Lucas‘ Uchi-mata-Ansätze waren nicht konsequent genug, quasi in letzter Sekunde bekam er aber ebenfalls einen Yuko für Seoi-nage. Im Hantei-Entscheid des Kampfrichters verlor er dann leider. Im letzten Kampf ging es um Platz 3 und Lucas wollte nochmal zeigen, dass er den auch verdient hat. Den Gelb-orange-Gurt attackierte er mit vielen Seoi-nage Ansätzen, die leider ohne Wertung blieben. Nach einer brenzligen Situation im Boden bekam Lucas kurz keine Luft mehr, riss sich aber zusammen, attackierte seinen Gegner nochmal ziemlich hart im Stand und beendete den Kampf im Boden mit einer Festhalte. Damit ein 3. Platz für Lucas.

lucas

 

Leonard landete nach der Begegnung mit Lucas in der Trostrunde und traf hier auf den Gelbgurt Peter Herbst aus Schildau. In dem Kampf ging es gleich um Platz 3 und sein Gegner machte es ihm nicht leicht. Nach einem Waza-ari seines Gegners für Koshi-Guruma, musst er sich einem Ippon für eine Vor-Zurück-Kombination beugen. Damit ein 5. Platz für Leonard.

Tilmann hat es bis 38kg mit 7 weiteren Teilnehmern zu tun. Als erstes traf er auf Karl Fuchs aus Brandis (gelb), der ihn leider mit O-uchi-gari von der Matte schickte. Gegen Franz Maaßdorf aus Wurzen (gelb-orange) sah das ganz anders aus und Tilmann siegte mit Waza-ari. Im letzten Kampf stand er Joshua Scholz (orange) gegenüber. Trotz des offenbar großen Erfahrungsunterschiedes machte er es seinem Gegner schwer und landete bei den vielen Seoi-nage-Ansätzen seines Gegners immer auf dem Bauch, bevor es sich 2 Waza-aris geschlagen geben musst. Damit belegte Tilman Platz 5.

mannschaftswertung-u8_u10

 

Lukas P. kämpfte bis 46kg (5 TN). Sein erster Gegner war Tim Krause aus Boxdorf (gelb). Lukas versuchte zu oft O-soto-otoshi anzusetzen und vergaß, dass er auch noch mehr Würfe kann. So musste er diesen Kampf leider abgeben. Im nächsten Kampf gegen den Gelbgurt Elias Karl aus Brandis zeigte er mehr Ansätze nach vorne und gewann schließlich mit einer Festhalte. Den 3. Kampf gegen Maurice Gent musste er nach 2 Waza-aris seines Gegners fürs O-soto-otoshi ebenfalls abgeben. Im letzten Kampf gegen Julias Diener aus Wurzen (gelb-orange) zeigte er selber wieder mehr eigene Ansätze, wurde dann aber gekontert.

Pascal K. (-50kg, 3TN) hatte es als erstes mit dem Orangegurt Hannes Trier aus Bad Salzungen zu tun. Sein Gegner setzte oft Hiza-Guruma an, Pascal verteidigte gut, verlor aber letztendlich in einer Festhalte. Den Orange-grün-Gurt Alexander Zettel aus Leipzig besiegte er nach einigem hin und her mit dem schönsten Seoi-nage des ganzen Tages. Den 2. Platz hat sich Pascal damit redlich verdient.

Pascal G. hatte +55kg nur einen Gegner und dieser hieß Vladimir Rungwerth aus Grimma. Der Gelbgurt wurde von Pascal mehrere Male fast überrannt und konnte sich aus einer Tate-shio-gatame nicht mehr befreien. Damit ein 1. Platz für Pascal. In einem Freundschaftskampf gegen Hannes Trier konnte er ebenfalls punkten.

pascal

 

Hanna musste sich bis 36kg gegen 3 weitere Gegnerinnen durchsetzten. Den ersten Kampf gewann sie souverän mit O-Soto-Otoshi. Im zweiten Kampf konnte Hannas Gegnerin mit Seoi-Otoshi einen Waza-Ari für sich erzielen und diesen über die volle Zeit sichern. In ihrem letzen Kampf gegen Schmidt aus Grimma konnte Hanna einige gute Wurfansätze zeigen, und schließlich im Bodenkampf eine Festhalte erarbeiten und für 25 Sekunden halten. Damit belegt Hanna einen tollen zweiten Platz.

hanna_0

 

Franka hatte in ihrer Gewichtsklasse bis 48kg ebenfalls 3 weitere Gegnerinnen. Im ersten Kampf gegen Danneberg aus Grimma konnte sie sich mit einer Kuzure-Kesa-Gatame den Sieg sichern, und auch gegen Romy Mutterlose aus Brandis und Lilly Seyfert aus Leipzig West konnte Franka mit einer Kesa-Gatame gewinnen. Somit der erste Platz für Franka.

franka

 

U14

Richard startet bis 37kg und hatte hier 4 Gegner, also auch 4 Kämpfe. Der Start begann denkbar schlecht gegen Maurice Maune aus Schwerin (orange): Sein Gegner warf ihn mit Uchi-mata auf Ippon. Im nächsten Kampf gegen Lennart Heßler (gelb) gewann er nach Kampfrichterentscheid, nachdem er selber viele Hiza-Guruma-Ansätze gezeigt hatte. Auch seinen 3. Kampf gegen Melven Berger von MoGoNo konnte er mit O-uchi-gari und anschließender Festhalte für sich entscheiden. Gegen Wolf (ebenfalls MoGoNo) musste er sich dann aber wiederum einem O-uchi-gari mit anschließender Festhalte geschlagen geben. Damit belegte er am Ende Platz 3.

richard_0

 

Benjamin hatte bis 46kg nur einen Gegner: Den viel kleineren Kilian Kistritz aus Brandis. Beni hatte den „Auftrag“ mit O-Goshi zum Ziel zu kommen, tat sich anfangs aber etwas schwer damit. Nach einem Waza-ari seinesGegners zeigte er aber dann noch einen schönen Uki-Goshi für den er Ippon bekam. Somit erster Platz für Beni.

beni

 

Eric und Konstantin starteten beide +60kg (4TN). Eric traf zuerst auf Tizian Dietze aus Leipzig und punktet so schnell, dass ich es gar nicht sehen konnte (nach eigenen Angaben mit Koshi-Guruma). Danach musste er gegen Konstantin auf die Matte. Beide schenkten sich nichts, Eric musste sich aber einem Armhebel geschlagen geben. Im letzten Kampf gegen Tim Otto aus Grimma zeigte er viele Ansätze, einem Koshi-Guruma seines Gegners konnte er aber nicht mehr entgehen und viel offenbar unsanft auf den Rücken was eine Behandlung beim Sanitäter nach sich zog. Die Schmerzen ließen schnell nach, bleibt zu hoffen, dass es nichts Schlimmeres ist. Den 3. Platz belegt Eric mit diesem Ergebnis natürlich trotzdem. Konstantin war heute nicht zu bremsen. Tim Otto machte es ihm zwar schwer, indem er ebenfalls einen Waza-ari bekam, aber Konstantin zeigte sein Können und siegte mit mehreren Yukos, Waza-ari und anschließendem Ippon für Seoi-nage und Koshi-Guruma. Gegen Eric war er mit einem Hebel erfolgreich und Tizian Dietze landete zuerst auf O-uchi-gari und konnte sich aus einer anschließenden Festhalte von Konstantin nicht mehr befreien. Damit einspitzenmäßiger 1. Platz für Konstantin.

dsc_0005

 

eric-konstantin

 

Lea H. startete in der U14 bis 63kg und hatte 2 weitere Teilnehmerinnen. Gegen ihre erste Gegnerin aus Grimma musste sie sich im Bodenkampf einem Armhebel geschlagen geben. Gegen Sajons (MoGoNo) konnte sie sich selber im Boden mit eine Kesa-Gatame erarbeiten und somit den Kampf gewinnen. Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz.

lea

 

Am Ende gab es noch 2 Mannschaftswertungen:

U8/U10 zusammen und U12/14. Die SGW belegte in der Mannschaftswertung der Jüngeren (U8/U10) den 3. Platz, Platz 2 belegte Leipzig West und Sieger wurden die Gastgeber aus Grimma. Bei den Älteren (U12/14) belegten wir den 4. Platz. Die Podest Plätze gingen an 3. Leipzig West, 2. Grimma und der 1. Platz ging mit Abstand an den Judoclub aus Schwerin.

Zusammenfassung:

Tobias Gerber

U10

-31kg

7

2

0

2

Aaron Hartwig

U10

-38kg

3

2

1

1

2.

Tristan Poser

U10

-36kg

4

3

2

1

2.

Adrian Schneuer

U10

-31kg

7

2

0

2

Lucas Gerber

U12

-34kg

7

3

2

1

3.

Leonard Morgenschweiß

U12

-34kg

7

2

0

2

Tilman Riedel

U12

-38kg

8

3

1

2

Lukas Petzold

U12

-46kg

5

4

1

3

Pascal Gaulke

U12

+55kg

2

1 (+1)

1

(+1)

1.

Pascal Kalauch

U12

-50kg

3

2

1

1

2.

Eric Fischer

U14

+60kg

4

3

1

2

3.

Konstantin von Jagow

U14

+60kg

4

3

3

0

1.

Richard Kleint

U14

-37kg

5

4

2

2

3.

Benjamin Kurz

U14

-46kg

2

1

1

0

1.

 

Mädchen und weitere Fotos folgen.

 

Eins ist klar: Es schauen NIE alle zum Fotografen!

dsc01036

dsc01038

gruppenfoto

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen