Jahresabschlusstraining 2021

11. Dezember 2021 in Allgemein

Eigentlich ja schon so gut wie traditionell, aber auch in diesem Jahr nicht in dem Umfang wie wir uns es alle gewünscht bzw. erhofft hatten. Unser Jahresabschlusstraining 2021. Auf Grund der aktuell herrschenden Situation und unserem persönlichen Interesse, haben wir beschlossen dieses Event unter Einhaltung der geltenden Schutzmaßnahmen im Freien und mit genügend Abstand durchzuführen. Da wir leider auch in diesem Jahr nicht die Möglichkeit haben eine Weihnachtsfeier durchführen zu können, haben wir diesen Anlass gleich mit genutzt, um diverse kleine Ehrungen und Auszeichnungen zu verleihen. Aber alles zu seiner Zeit.

Wir trafen uns auf dem Sportplatz um natürlich das Jahr 2021 mit Freude und Spaß ausklingen zu lassen. Zu Beginn teilten wir uns in 6 unterschiedliche Gruppen auf. Jeder Gruppe wurde eine Farbe zugeteilt. Achja, wie konnten wir die Farben dann im dunklen sehen. Na klar, mit Knicklichtern. Also bekam jeder zu Beginn in seiner Gruppe, 2 Leuchtstäbe. Jede Gruppe hatte ein bestimmtes Areal zugeteilt, welches für alle Aktionen des Trainings dann auch so verblieb. Damit wir bei dem frostigen Wetter dann erstmal warm wurden, haben wir uns unter der Anweisung von Beni im Lauf ABC bewegt. Im Anschluss daran bekam jeder nocheinmal 2 weitere Knicklichter, welche wir dann in Summe zu 2 größeren Ringen formten. Tilman führte uns durch mehrere kleine, aber lustige Spiele welche in der Grundform jeden an Boccia erinnerte. Wir hatten einen großen Kreis, in der Mitte befand sich eine Flasche und jeder musste versuchen seine leuchtenden Ringe um die Flasche zu werfen. Am Ende wurde aus jeder Gruppe der Durchschnitt an Treffern ermittelt und so die Gewinnergruppe festgelegt. Damit wir dann nochmal für das Finale aufgewärmt waren, gab es noch eine kleine Überraschung. Jeder war angehalten sich ein kleines Trinkgefäß mitzubringen, denn es gab heißen Punch. Zum Ende führte uns Antje dann noch durch einen Hindernisparcours. Dieser Bestand aus dem fädeln unseres Ringes durch einen Gürtel,  das überspringen diverser Knicklichter, danach musste man unter einer Hürde hindurch um im Anschluss daran eine Stange zu umrunden, welche an einem Slalom mit dem ablegen des Ringes verbunden war. Nachdem jeder den Parcours einmal durchlaufen hat, musste dieser dann wieder rückwärtig absolviert werden, da man ja seinen Ring wieder bekommen wollte. Auch hier mussten sich die jeweiligen Gruppen lautstark melden, damit wir sehen konnten wer als Sieger vom Platz ging.

Wie es sich bei unseren Weihnachtsfeiern dann immer gehört hat, haben wir natürlich noch ein paar kleine Ehrungen durchgeführt. Als erstes waren das natürlich die Trainingshäufigsten. Da es in diesem Jahr nicht so einfach war, wie in den Jahren zuvor, gab es dieses Mal 2 Sportler/innen. Und zwar waren das Nina und Titus aus dem Hause Wünsch. Natürlich haben wir es auch in diesem Jahr wieder geschafft neue Trainer/innen heranzuführen und freuen uns natürlich über deren Unterstützung. Leider konnten krankheitsbedingt nicht alle anwesend sein. Nichts desto trotz haben wir an diesem Abend Hanna, Lea, Emma und Tobias im Kreise der Trainer gebührend aufgenommen. Zum Schluss galt es natürlich noch die Sportlerinnen und Sportler auszuzeichnen die wettkampftechnisch besondere Leistungen hervorgerufen haben. Hier sind natürlich die Teilnahmen der ersten deutschen Meisterschaft gemeint. Rückwirkend für das Jahr 2020 hat das dort der Leif geschafft und in diesem Jahr kamen dann nochmal der Finn und der Matteo dazu. Die Auszeichnungen wurden dann nocheinmal fotodokumentarisch festgehalten.

Danach haben wir uns ordnungsgemäß verabschiedet und alle in das 3. Adventswochenende geschickt.

Es war nocheinmal ein schöner und lustiger Abschied für das Sportjahr 2021. Bitte denkt daran, dass nächste Woche die letzten Trainings stattfinden. Bitte bleibt gesund.

 

Beni

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

n/a
Zur Werkzeugleiste springen