Internationales Turnier in Aue am 09.05.04

9. Mai 2004 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am Sonntag dem 09.05.04 fuhren sechs Sportler der SG Weixdorf Abteilung Judo sowie unser Landesligamannschaftsmitglied Murat Malasagov zum Internationalen Turnier in Aue.

Die Veranstaltung war gut besucht: insgesamt über 150 Starter aus 33 Vereinen. Es kämpften die U15 männlich und weiblich sowie die Männer und Frauen. Von uns kämpften Marc Merbitz in der U15, Katrin Andraczek und Antje Keil bei den Frauen und Philip Schulz, Max Sieger, Robin Herold und Chadschi-Murat Malasagov bei den Männer.

Die Veranstaltung startete gegen 10:30 Uhr und zuerst waren unsere Frauen an der Reihe:

Antje startete in der Gewichtsklasse ?52 kg und hatte zwei Gegnerinnen. Sie besiegte Julia Litzenbauer vom TV Hersfeld mit Ippon und Sina Rockosch von den Delitzscher Sportfüchsen mit einem Yuko über die volle Kampfzeit und belegte somit in ihrer Gewichtsklasse den ersten Platz.

Katrin startete in der Gewichtsklasse ?57 kg und hatte fünf Gegnerinnen. Sie gewann ihren ersten Kampf gegen Kati Koschnick vom BSC Freiberg, verlor ihren zweiten Kampf gegen Heike Webel von den Delitzscher Sportfüchsen, und gewann ihren dritten Kampf gegen Denise Kretzschmar vom BSC Freiberg. Damit belegte sie einen dritten Platz.

Marc hatte in der Gewichtsklasse ?46 kg 9 Gegner, verlor aber leider seine beiden Kämpfe gegen Felix Kliemann vom Chemitzer PSC und Hannes Conrad vom Döbelner SC und belegte damit nur einen 7. Platz.

Philip und Max starteten beide in der ?66 kg, die mit 10 Startern besetzt war. Max gewann seinen ersten Kampf gegen Daniel Lugert vom AJC, verlor aber die folgenden Kämpfe gegen Lukas Petrmichl vom tschechischen Verein Chomutov und Sebastian Vogel vom PSV Merseburg, und belegte damit einen 5. Platz. Philip verlor seine beiden Kämpfe gegen Nicolay Ride vom SV Heberndorf und Sebastian Vogel und belegte damit einen 7. Platz.

Robin startete in der Gewichtsklasse ?90 kg, die mit vier Startern besetzt war. Er gewann seinen ersten Kampf gegen Sergej Bondarenko vom Chemitzer PSV mit Ippon, seinen zweiten gegen Richard Zander vom BSC Freiberg, verlor aber seinen letzten Kampf gegen Valeriy Bakoer vom PTSV Hof. Somit belegte er den zweiten Platz seiner Gewichtsklasse.

Murat startete für Großenhain in der Gewichtsklasse ?100 kg, in der er zwei Gegner hatte. Peter Sprangel vom JV Rodewisch besiegte er mit Yuko über die Zeit, und Marcel Frohberg vom JSV Rammenau mit Ippon. Somit belegte er den ersten Platz seiner Gewichtsklasse. Seinen Freundschaftskampf gegen den einzigen Starter der Gewichtsklasse +100 kg gewann er auch mit Ippon.

Zusammenfassung:

1. Platz:

Antje Keil, -52 kg

Chadschi-Murat Malasagov, -100 kg

2. Platz:

Robin Herold, -90 kg

3. Platz:

Katrin Andraczek, -57 kg

Zum Wettkampf bleibt noch zu sagen, dass die Organisation des Ausrichters nicht gerade berauschend war, da gegen Ende der Veranstaltung immer wieder mehrere Matten nicht besetzt waren, und dass wahrscheinlich gerade großer Tag des Fuss-Fassers war, der sehr oft, vorallem von unseren Startern, angewendet wurde.

max

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen