Freital Tag 2 – Neujahrsturnier U11 und U15

22. Januar 2018 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Auch am Sonntag trafen sich ambitionierte Sportler der SG Weixdorf um am Neujahrsturnier in Freital teilzunehmen. Bei der U11 waren Nina, Anni, Henry, Luis S., Jasper, Leonard, Luis Z. und Gustav, sowie die U15 mit Anna, Lea, Niklas, Viktor, Damian. Als Kampfrichter hatten wir Oskar mit im Gepäck. Nachdem alle gewogen und erwärmt waren konnte es dann auch schon los gehen.

In der Gewichtsklasse -36Kg trat Nina Wünsch leider ohne Gegner an. Allerdings hatte sie einen Freundschaftskampf gegen Lina Seidel (gelb-orange) aus Rammenau. Nach vielem hin und her musste sich Nina in einer Festhalte geschlagen geben. Dennoch stand sie am Ende auf der obersten Stufe, demzufolge 1. Platz.

In der Gewichtsklasse -39Kg trat Anni Schwarz mit einer weiteren Teilnehmerin an. Anni musste gegen Lara Neubert (gelb-orange) vom JC Gornau antreten. Nach vielen Aktionen im Stand musste sich Anni einem O-Soto-Otoshi geschlagen geben. Somit stand sie auf dem 2. Platz auf dem Podium.

Die beiden leichtesten unserer Teilnehmer waren Henry Schwarz und Luis Socha in der Gewichtsklasse -29Kg (12 Teilnehmer).

Henry startete als erster gegen Lenny Köllner (gelb) vom PSV Freital. Nachdem ein Ko-Soto-gake von ihm nicht bewertet wurde, musste er sich einem Ippon-Seionage geschlagen geben. Der zweite Kampf gegen Henry Huste (gelb) vom TSV 1886 Lichtenberg verlief besser und er konnte den Sieg mit einem O-Soto-Otoshi eintüten. Im dritten Kampf musste Henry gegen den Tschechen Jiri Blaha (gelb) ran. Auch hier verlief es sehr gut und er konnte seinen 2. Sieg einfahren. Im vierten Kampf ging es gegen den Kamenzer Malik Sangaviev (gelb). Leider konnte Henry den Flow der beiden Kämpfe zuvor nicht mitnehmen und musste sich seinem Gegner geschlagen geben.

Luis hatte seinen ersten Kampf gegen den späteren Gegner von Henry (Juri Blaha, gelb, aus Tschechien). Luis startete viele Offensiv-Aktionen, die aber leider nicht zu einem erfolgreichen Punkt führten. Am Ende stand auf beiden Seiten der Punkttafel eine Null, das hieß Hantai. Dort entschieden sich die Kampfrichter gegen Luis. Seinen zweiten Kampf hatte Luis dann gegen Adam Nguyen (weiß-gelb) aus Tschechien. Sein Gegner war sehr sehr stark und am Ende musste Luis sich ihm geschlagen geben.

Jasper Albertowski ging für uns in der Gewichtsklasse -31Kg (8 Teilnehmer) an den Start. Seinen ersten Kampf hatte Jasper gegen Elias Dolecek (gelb) vom JSV Rammenau. Der Kampf war recht ausgeglichen und beide haben keine Wertung erzielen können. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit musste sich Jasper einem Seionage geschlagen geben. Im 2. kampf ging es gegen Fabian Klaus (weiß-gelb) vom JV Gornau. Dieser Kampf war wesentlich positiver und Jasper konnte seinen Kampf mit einem O-Soto_otoschi gewinnen. Leider gab es einen Fehler in der Liste und so wurde der Kampf am Ende nochmal wiederholt, nur diesmal gewann sein Gegner und Jasper musste leider auscheiden.

In der Gewichtsklasse -39Kg traten Leonard Korn und Luis Zimmer an (10 Teilnehmer).

Leonard hatte seinen ersten Kampf gegen Kirill Kudrevski (gelb) aus Döbeln. Nach vielen Versuchen seinem Gegner zu stellen musste sich Leonard 2x einem O-Soto-Otoshi geschlagen geben. Im 2. Kampf musste es dann passieren was passieren musste, dass beide unserer Teilnehmer gegeneinander kämpfen mussten. Hier konnte Luis sich durchsetzen und war eine Runde weiter . Leonard war damit leider aus dem Turnier.

Luis musste im ersten Kampf gegen den von Arashi Dresden kommenden weiß-gelb Gurt Sebastian Mach antreten. Es ging viel hin und her und am Ende standen wie bei Luis Socha eine Null auf beiden Seiten auf der Anzeigetafel. Dies hieß Hantai, aber auch hier hatte die SG Weixdorf kein Glück. Jetzt musste sich Luis in der Trostrunde durchkämpfen. der zweite Kampf ging gegen Markus Haufe (weiß-gelb) vom JSV Rammenau. Luis schaffte es einen O-Soto-Otoshi zu werfen der mit Waza-ari bewertet wurde, den konnte er bis zum Ende auch halten. Im dritten Kampf ging es dann gegen Leonard, wo er sich durchsetzen konnte und im Kampf um Platz 3 stand. Dort kämpfte er gegen Clemens Fiedler (weiß-gelb) vom JC Gornau. Luis hatte hier die Oberhand und konnte seinen Gegner mit einem Ippon besiegen. Somit stand er auf dem 3. Platz.

Gustav Feldmann ging für uns in der Gewichtsklasse +39Kg (7 Teilnehmer an den Start. Diese wurde in zwei Pools aufgeteilt. Der erste Kampf ging gegen Lukas Menzel (weiß-gelb) vom BC Radeberg. Gustav zeigte zwei schöne Seionage die jeweils mit Waza-ari bewertet wurden , neue Regel das ergibt wieder einen Ippon und den Sieg. Im zweiten Kampf ging es gegen Elias Helfert (gelb) aus Lichtenberg. Auch hier war Gustav recht souverän und zeigte zwei schöne Ko-Soto-Gake die ebenfalls wieder mit jeweils einem Waza-ari bewertet wurden. Den letzten Kampf im Pool hatte Gustav gegen den Tschechen Boris Lastovka (gelb). Dieser war Gustav recht überlegen und warf Gustv mit Ippon-Seionage auf Ippon. Dennoch stand er im Halbfinale und musste dort dann gegen den gelb-orange Gurt Rudi aus Mittweida ran. Leider lief es auch hier nicht erfolgreich und Gustav fiel auf einen O-Soto-Otoshi und verlor den Kampf. Dennoch stand er am Ende auf dem 3. Platz

Anna Hickmann ging bei den Mädels in der Gewichtsklasse -52Kg (5 Teilnehmer) an den Start. Der erste Kampf ging gegen Anna-Lena Wagner (orange-grün) vom PSV Freital. Beide schenkten sich nichts und es konnte sich keiner in der regulären Kampfzeit durchsetzen. Im Golden Score rutschte Anna leider dann in eine Festhalte und verlor diesen Kampf. Der zweite Kampf ging dann gegen Celina Reichel (grün) vom JC Gornau. Hier war Anna sehr stark und konnte den Kampf im Boden mit einer Festhalte für sich entscheiden. Im dritten Kampf, gegen Theresa Börner (orange) aus Rammenau behielt Anna auch hier die Oberhand. Anna zeigte einen schönen Tani-Otoshi der direkt mit Ippon bewertet wurde. Im vierten und letzten Kampf ging es gegen Lilly Wilde (gelb) vom Lok Chemnitz. Beide waren im Stand recht ausgeglichen und Anna schaffte es ihre Gegnerin in den Boden zu ziehen wo sie anschließend eine Festhalte abschloss und somit den Kampf für sich entschied. Dies bedeutet der 2. Platz.

Lea Fischer trat für uns in der Gewichtsklasse +63Kg (3 Teilnehmer) an. Ihren ersten Kampf hatte Lea gegen Lea-Maria-Mühle (orange) vom Motor Dippoldiswalde. Lea dominierte diesen Kampf von Beginn an. Nach einer Gegendrehtechnik konnte Lea ihre Gegnerin in einen Hebel zwingen und dadurch den Sieg einfahren. Im zweiten Kampf ging es gegen Leony Herklotz (gelb-orange)vom Lok Chemnitz. Auch hier ging Lea zielstrebig und voller Elan in den Kampf. Nach einem Soto-maki-komi mit anschließender Festhalte (Ura-gatame) konnte Lea sich auch diesen Kampf mit einem Sieg sichern, dies hieß Platz 1.

Niklas Lehmann startete in der Gewichtsklasse –37Kg (5 Teilnehmer). Seinen ersten Kampf hatte Niklas gegen den Radeberger Maximilian Herbst (gelb-orange). Beide gingen sehr energisch zur Sache und keine konnte in Führung gehen. Nach einer kleinen unaufmerksamkeit konnte Niklas seinen Gegner einen Waza-Ari abluchsen und somit den Kamopf für sich entscheiden. Im zweiten Kampf ging es gegen den starken Tschechen Daniel Kremla (orange-grün). Niklas hatte sichtliche Probleme das Tempo seines Gegners mitzugehen. Am Ende viel Niklas durch eine kleine Unaufmerksamkeit in einen Konter und musste den Kampf abgeben. Der dritte Kampf sollte dann wieder erfolgreicher sein. Gegen Nils Windrich (grün) aus Pulsnitz lief es wesentlich besser und Niklas konnte mit einem schönen Ko-Soto-Gake einen Ippon erzielen. Im vierten und letzten Kampf trat Niklas gegen Aaron Schrader (gelb-orange) aus Döbeln an. Nach langem hin und her konnte Niklas wieder einen Ko-Soto-Gake durchbringen. Dafür gabs Waza-Ari. Danach bekam Niklas die Chance den Sack zu zumachen und er tat dies durch einen schönen Ippon-Seoinage. Die hieß dann der 2. Platz für Niklas.

In der Gewichtsklasse -43 Kg (5 Teilnehmer) trat für uns Viktor Wünsch an. Der erste Kampf ging gegen Arthur Bauch (orange) vom Arashi Dresden. Der Kampf war recht ausgeglichen und Viktor versuchte immer wieder zum Seionage einzudrehen. Am Ende musste er sich jedoch einem O-Soto-Gari mit anschließender Festhalte geschlagen geben. Im zweiten Kampf ging es gegen Sten Reichel (grün) aus Boxdorf.  Viktor ging wieder energisch ans Werk, doch sein Gegner kam immer wieder mit seinem Seionage durch und holte sich mit 2 Waza-Ari den Sieg. Im dritten Kampf wartete Paul Eisold (orange-grün) vom JSV Rammenau auf Viktor. Auch hier sollte es nicht so sein wie er es sich erhofft hatte. Nach einem nicht so erfolgreichem Ippon-Seionage wurde Viktor mit einem Tani-Otoshi zur Niederlage gezwungen. Im letzten Kampf hieß es nochmal Motivation und kräfte zusammen nehmen. Und das sollte sich auszahlen. Gegen Leonard Schramm (orange) vom Sachsenwerk konnte Viktor mit seinem Seionage punkten und anschließend mit einer Festhalte abschließen. Dies hieß dann am Ende noch Platz 3.

In der Gewichtsklasse -66Kg (4 Teilnehmer) ging Damian Liebig an Start. Seinen ersten Kampf hatte Damian gegen Ralph Weise (orange) aus Bautzen. Damian ging sehr vorsichtig zu Werke und wurde mit einer Technik nach hinten umgeschmissen und anschließend in die Festhalte genommen. Im zweiten Kampf gegen Willy Schulze (orange) aus Freital war Damian dann wach. Er versuchte selbst seinen Gegner in Bedrängnis zu bringen. Am Ende musste sich Damian dann aber einem O-Soto-Otoshi und einem Seionage geschlagen geben. Im letzten Kampf ging es gegen Fabrice Schumann (orange-grün) ebenfalls aus Freital. Auch hier versuchte Damian im Griff seinen Gegner unter Druck zu setzen. Dieser ließ sich aber nicht beirren und konnte einen O-Uchi-Gari mit anschließender Festhalte zeigen. Am ende stand ein 3. Platz zu buche.

Am Ende stand dann noch die Gesamtwertung an. Und da konnte die SG Weixdorf den 4. Platz nach Hause holen.

Gruppenbild der U11

Gruppenbild der U15

Auswertung:

Datum Wettkampf Fahrer Name AK GK TN Kämpfe gew. ver. Platz
21.01.2018 Neujahrsturnier Freital U11 Albertowski Nina Wünsch U11 -36 1 0 0 0 1.
Korn Anni Schwarz U11 -39 2 1 0 1 2.
Schwarz (Mama Anni) Henry Schwarz U11 -29 12 4 2 2
Socha Luis Socha U11 -29 12 2 0 2
Wünsch Jasper Albertowski U11 -31 8 2 0 2
Leonard Korn U11 -39 10 2 0 2
Luis Zimmer U11 -39 10 4 3 1 3.
Gustav Feldmann U11 39+ 7 4 2 2 3.
21.01.2018 Neujahrsturnier Freital U15 Fischer Anna Hickmann U15 -52 5 4 3 1 2.
Hickmann Lea Fischer U15 63+ 3 2 2 0 1.
Lehmann Niklas Lehmann U15 -37 5 4 3 1 2.
Liebig Viktor Wünsch U15 -43 5 4 1 3 3.
Damian Liebig U15 -66 4 3 0 3 3.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen