Challenge Cup in Kamenz am 04.10.2014

5. Oktober 2014 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Gestern machte sich eine große Meute an Kämpfern auf den Weg zum Challenge Cup nach Kamenz.

Aus der U12 waren Lukas Eisele, Emil Hache, Karl Hempel, Philipp Müller, Niclas Opitz, Arne Piehler, Tristan Poser, Adrian Schneuer, Victor Wünsch, Laura Bargende, Karla Eckert, Lea Fischer, Anna Hickmann, Hanna Kleint, Celina Lamm, Anne Reuschel, Hannah Lehmann und Emma Wenk am Start. Für die U15 kämpften Richard Kleint und Konstantin von Jagow  und für die U18 kämpfte Oskar Feldmann.

Maks war als Kampfrichter und Daniela und Luisa als Betreuer mit.

Die U12 war gut besetzt, gefühlt ein Viertel aller Kämpfer der U12 stellten wir. Hiermit wollen wir uns noch einmal entschuldigen, dass wir nicht jeden Kampf sehen konnten:  ständig 4 Kämpfer aus Weixdorf, auf 4 verschiedenen Matten parallel war leider etwas zu gut gemeint.

 Lukas war unser Fliegengewicht heute, er startete -27 kg. Hier waren es 7 Teilnehmer. Im ersten Kampf stand er einem gelb-orange Gurt aus Kamenz gegenüber und musste ganz schön vielen Angriffen aus dem Weg gehen. Lukas konnte selber sehr viel angreifen, kam aber nie richtig durch und fiel schließlich auf einen Uki-Goshi. Im zweiten Kampf zeigte Lukas wieder sehr viele Angriffe, besonders die Ippon-Seoi-Nages waren sehr beliebt bei ihm. Er konnte hierfür einen Yuko ergattern und diesen über die Zeit halten. Im 3. Kampf musste er gegen einen weiß-gelb Gurt aus Bautzen ran und gewann hier wieder mit einem Yuko durch Ippon-Seoi-Nage über die Zeit. Der 4. Kampf, Kampf um Platz 3, ging gegen einen orange Gurt vom RSV Eintracht. Lukas war hier leider etwas kleiner und unerfahrener und musste daher den Sieg abgeben. Sehr gut erkämpfter 5. Platz für Lukas!

Niclas startete -31kg und hatte insgesamt 10 weitere Mitstreiter. Gekämpft wurde im Doppel-KO System und Niclas konnte als erstes von einem Freilos profitieren. Sein  erster Kampf ging gegen einen gelb-orange Gurt. Niclas drehte sauber ein, wurde leider sehr gut gekontert und musste nach einer anschließenden Festhalte den ersten Sieg abgeben. Der zweite Kampf lief wesentlich besser: Niclas warf zweimal eine Art O-Goshi und bekam dafür einen Waza-Ari und einen Yuko. Er konnte danach seinen Gegner in eine Kesa-Gatame nehmen und holte den Ippon. Im dritten Kampf zeigte Niclas gegen einen gelb-orange Gurt aus Bautzen einen schönen O-Goshi und konnte innerhalb von paar Sekunden den Kampf für sich entscheiden. Der Kampf um Platz 3 war dann etwas unglücklich verlaufen: der Kamenzer Gegner bekam einen Yuko für einen Wurf, nahm Niclas in eine Festhalte, Niclas konnte sich fast befreien, aber irgendwie hat es ihn so stark gewürgt, dass kein Entkommen mehr war. Schade, aber Niclas hat sehr schöne Kämpfe gezeigt!!

Tobias, Adrian und Victor kämpften in der Gewichtsklasse -34 kg und waren hier insgesamt zu 10. Tobias war der einzige von den dreien mit einem Freilos, und auch hier wurde im Doppel-KO-System gekämpft. Adrian startete in einem der ersten Kämpfe des Tages gegen Herold aus Boxdorf und war hier noch nicht ganz wach. Er wurde direkt mit einem O-Soto-Otoshi auf Ippon geworfen. Der zweite Kampf lief gut: hier konnte Adrian mit einem Ippon siegen. Im 3. Kampf stand er Tobi gegenüber und es war wohl eher ein „Freundschaftskampf“, keiner wollte so richtig los legen und am Ende kam es zum Kampfrichterentscheid für Adrian. Den Kampf um Platz 3 musste dann Adrian leider gegen einen orange-gelb Gurt durch einen Tani-Otoshi abgeben. Trotzdem ein super 5. Platz! Tobias hatte heute etwas Pech und kam schon im ersten Kampf, gegen Frei vom RSV Eintracht, sofort in eine Festhalte, woraus er sich nicht mehr befreien konnte. Im zweiten Kampf gegen Adrian verlor er knapp und war damit leider raus.
Victor musste als erstes gegen Weise vom PSV Leipzig an den Start. Der gelb Gurt versuchte direkt stark anzugreifen, Victor blockte super ab und wurde daraufhin mit einem O-Soto-Otoshi gekontert und fiel auf Ippon. Im zweiten Kampf zeigte Victor mehrere schöne Würfe nach hinten, bekam dafür erst einen Yuko, dann einen Waza-Ari und dann einen Ippon. Weiter ging es gegen Schlegel, weiß-gelb, hier hat Victor eine Art Seoi-Nage gezeigt, erzielte einen Yuko und konnte diesen über die Zeit halten. Den Kampf um Platz 3 musste Victor leider auch abgeben und wurde, wie Adrian, 5. Platzierter.

Arne ging in der -38 kg an den Start und hatte hier insgesamt 9 Teilnehmer. Auch hier wurde im Doppel-KO-System gekämpft und Arne hatte sogar als erstes ein Freilos. In seinem ersten Kampf gewann Arne durch eine Festhalte. Auch den zweiten Kampf gegen einen gelb Gurt konnte Arne für sich entscheiden, er zeigte hier viele Angriffe und bekam einen Yuko, den er über die Zeit gehalten hat. Jetzt stand Arne schon im Finale, welches er leider durch eine Festhalte seines Gegners verlor. Ein super 2. Platz für Arne auf dem Treppchen!

Emil und Tristan kämpften -42 kg, mit 4 weiteren Teilnehmern und in zwei  3er Pools.
Emil hatte als erstes einen orange-grün Gurt aus Lichtenberg als Gegner und fiel hier auf einen Tani-Otoshi. Auch der zweite Kampf ging leider gegen Emil zu Ende und somit war Emil raus. Tristan hatte auch kein Glück an diesem Tag und musste seinen ersten Kampf durch einen Wurf nach hinten und einer anschließenden Festhalte seines Gegners abgeben. Der zweite Gegner war sehr Erfahren und schleuderte Tristan die ganze Zeit durch die Gegend. Tristan verlor das Geschleuder mit zwei Waza-Ari gegen ihn.

Philipp und Karl kämpften gemeinsam in der Gewichtsklasse über 50 kg und waren hier die einzigen beiden Teilnehmer. Philipp gewann hier mit zwei Yuko für O-Soto-Otoshis über die Zeit. Danach hatten beide noch jeweils einen Freundschaftskampf gegen einen gelb-orange Gurt aus Dresden Mitte. Der gelb-orange Gurt war sehr klein und sehr quirlig, Philipp und Karl hatten beide damit Probleme und mussten die Siege jeweils an den -50er abgeben.

Bei den Mädchen in der U12 gingen Karla und Celina -30 kg an den Start. Hier waren es 4 Teilnehmerinnen und somit musste jede gegen jede ran. Im ersten Kampf mussten die beiden direkt gegeneinander kämpfen. Hier konnte Celina zwei Waza-Ari für Würfe nach hinten erlangen. In Celinas 2. Kampf ging sie gegen eine weiß-gelb Gurtin an den Start und konnte hier mit einer Festhalte punkten. In ihrem letzten Kampf ging es ganz schnell gegen Celina mit einem O-Goshi vorbei. Somit war sie 2. Platz, Super!
Karla hatte in ihrem 2. Kampf die orange Gurtin aus Celinas letztem Kampf und musste diesen auch mit einem O-Goshi abgeben. In Karlas letztem Kampf gegen die weiß-gelb Gurtin konnte sie mit einem Yuko über die Zeit punkten, ein 3. Platz für Karla!

Hannah L. und Anne kämpften  –33 kg. Hannah startete gegen eine weiß-gelb Gurtin aus Chemnitz und konnte den Kampf mit einem Wurf und anschließender Festhalte für sich entscheiden. Der zweite Kampf endete mit einem Kampfrichterentscheid für Hannah. Im Kampf um den Einzug ins Finale verlor Hannah gegen ihre Gegnerin aus Zittau mit einem O-Goshi, somit erkämpfte sich Hannah einen schönen 3. Platz! Herzlichen Glückwunsch.
Anne hatte in ihrem Pool leider zwei Niederlagen hinnehmen müssen und schied somit aus.

Emma startete zusammen mit Laura -36 kg. Der erste Kampf von Emma ging gegen eine starke orange-grün Gurtin, die Emma direkt mit einem Tsuri-Komi-Goshi auf Ippon warf. Die nächsten zwei Kämpfe konnte Emma souverän für sich entscheiden. Im letzten Kampf um Platz 3 verlor sie mit einem Yuko über die Zeit.
Laura hat ihren ersten Kampf mit einem Wurf und anschließender Festhalte gewonnen. Den zweiten Sieg musste sie ihrer Gegnerin überlassen und im letzten Kampf um Platz 3 verlor sie durch einen O-Goshi. Damit wurden Laura und Emma beide 5. Plätze.

Anna kämpfte -40 kg und hatte 6 Mitstreiterinnen. Im ersten Kampf konnte sie mit einem Ko-Uchi-gari und anschließender Festhalte den Sieg holen. Auch im zweiten Kampf konnte Anna mit einem Wurf und Festhalte jeweils einen Waza-Ari holen und somit den Kampf für sich entscheiden. Im Kampf um den Einzug ins Finale verlor sie leider durch einen O-Soto-Otoshi und  wurde 3. Platzierte in ihrer Gewichtsklasse, Herzlichen Glückwunsch!

In der -44 kg ging Hanna K. mit zwei weiteren Teilnehmerinnen an den Start. Der erste Kampf wurde durch Kampfrichterentscheid für Hanna entschieden. Sie hatte mehr Angriffe, als ihre Gegnerin Pietzsch. Im zweiten Kampf „schleuderte“ sie ihre gelb-orangene Gegnerin auf den Boden, nahm sie in die Festhalte und gewann. Somit stand Hanna ganz oben auf dem Treppchen! Spitze!

Lea kämpfte in der Gewichtsklasse über 48 kg und hatte hier noch zwei weitere Mitstreiterinnen. Im ersten Kampf erzielte Lea zwei Waza-Ari durch zwei Würfe und siegte somit. Den zweiten Kampf beendete Lea mit einer Festhalte, super! Auch ein super erkämpfter  1. Patz für Lea!

In der U15 ging Richard in der Gewichtsklasse -43 kg an den Start. Insgesamt waren es 4 Teilnehmer, jeder gegen jeden. Sein erster Gegner war sehr klein und wuselig, aber Richard konnte sich mit einem Wurf und anschließender Kesa-Gatame durchsetzen. Im zweiten Kampf bekam Richard einen Shido für Passivität und musste einen Yuko an seinen Gegner abgeben. Diesen Yuko konnte der Gegner über die Zeit halten und Richard verlor den Kampf. Der letzte Kampf ging gegen einen orange Gurt vom PSC Bautzen. Richard konnte mehrere Wertungen für Würfe und fast bis zum Schluss gehaltene Festhalten erzielen. Am Ende bekam er zwei Waza-Ari und siegte. Ein schöner 2. Platz für Richard!

Konstantin kämpfte in der Gewichtsklasse über 66 kg und hatte 6 mögliche Gegner. Der erste Kampf gegen Philipp Scholz von Dresden Mitte konnte Konstantin mit einem O-Soto-Gari für sich entscheiden. Auch den zweiten Kampf entschied Konstantin für sich, hier mit einer Festhalte gegen Max Mittig von Sakura. Der Anfang des dritten Kampfes sah genauso gut aus, wie die anderen beiden: Konstantin drehte zum Wurf ein, wurde dann aber in die Knie gedrückte, der Gegner klemmte das Knie ein, verdrehte sein Knie und Konstantin musste nach geben und sich in die Festhalte nehmen lassen. Da kam er leider nicht mehr heraus. Konstantin stand damit auf Platz 3.

Oskar kämpfte in der U18 in der Gewichtsklasse – 73 kg. Seinen ersten Kampf verlor er unglücklich durch einen Konter seines Gegners. Im zweiten Kampf, gegen einen Leipziger, musste Oskar leider durch einen Armhebel aufgeben. Schade!

Als alle Kämpfe vorbei waren kam es zur Siegerehrung und der Pokalwertung der einzelnen Altersklassen. Wir hatten eine gute Chance in der U12 und nutzen diese: wir haben den 1. Platz in der Mannschaftswertung U12 ergattert und alle freuten sich riesig über den schönen Pokal! Es haben alle sehr schöne Kämpfe gezeigt und viele wurden mit einem Platz auf dem Treppchen belohnt. Es waren viele Teilnehmer in den Gewichtsklassen am Start und leider kann nicht jeder gewinnen. Es hatten aber alle viele Kämpfe und konnten richtig gut Erfahrung sammeln und ich glaube, dass es allen richtig Spaß gemacht hat!

Wir sind stolz auf euch!

 

imgp7064

 

imgp7066

 

imgp7067

 

Zusammenfassung

Name / Altersklasse / Gewichtsklasse / Teilnehmer / Kämpfe-Siege-Niederlagen / Platz

Eisele, Lukas U12 27 7 4 2 2 5.
Opitz, Niclas U12 31 10 4 2 2 5.
Gerber, Tobias U12 34 10 2 2
Schneuer, Adrian U12 34 10 4 2 2 5.
Wünsch, Victor U12 34 10 4 2 2 5.
Piehler, Arne U12 38 9 3 2 1 2.
Hache, Emil U12 42 6 2 2
Poser, Tristan U12 42 6 2 2
Müller, Philipp U12 ü50 1(+1) 1 (+1) 1.
Hempel, Karl U12 ü50 1(+1) 1(+1) 2.
Eckert, Karla U12 30 4 3 1 2 3.
Lamm, Celina U12 30 4 3 2 1 2.
Lehmann, Hannah U12 33 6 3 2 1 3.
Reuschel, Anne U12 33 6 2 2
Wenk, Emma U12 36 7 4 2 2 5.
Bargende, Laura U12 36 7 3 1 2 5.
Hickmann, Anna U12 40 7 3 2 1 3.
Kleint, Hanna U12 44 3 2 2 1.
Fischer, Lea U12 ü48 3 2 2 1.
Kleint, Richard U15 43 4 3 2 1 2.
von Jagow, Konstantin U15 ü66 7 3 2 1 3.
Feldmann, Oskar u18 73 2 2

Luisa

 

1 Antwort zu Challenge Cup in Kamenz am 04.10.2014

  1. Super Ergebnis! Macht weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen