BEM U18/21 in Riesa

8. September 2022 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am 4.9.22 ging es für die Weixdorfer der U18 und U21 nach Riesa zur Bezirksmeisterschaft. Während die U18 hiermit für die Landesmeisterschaft qualifizieren konnte/musste, war es für U21 etwas entspannter, da sie sich für die LEM nicht qualifizieren muss. Mit am Start waren Karla, Finn, Niklas, Leif, Matteo, Titus, Victor, Moritz, Tilman, Ludwig, Fabian, Lukas und Martin als Betreuer.

Nachdem wir uns am Hillig getroffen haben und dort noch nicht alle da waren, weil die Bett-Anziehungskraft doch recht stark sein kann, kamen alle in Riesa an und gleich danach ging es zur Pass-Kontrolle und zum Stichproben-Wiegen, wo Moritz ausgewählt wurde. Zum Glück hatte er sein Gewicht gerade so. 😉 Noch eine kurze Erwärmung und schon ging es los. Die U18 männlich begann und nach und nach wurden die Frauen und U21er mit eingemischt. Da wir mit 12 Startern an diesem Tag schon zu den Vereinen mit den meisten Kämpfern gehörten, musste ich mich zwischen den 3 Matten teilweise ganz schön hin und her sputen, um so viele Kämpfe wie möglich zu betreuen. Was mir leider nicht immer gelang.

U18:

Karla, -57kg, hatte heute 2 Gegnerinnen, die sie im Kampf deutlich beherrschte und souverän gewann und sich damit den Bezirksmeister-Titel sicherte.
Finn, -55kg, hatte 4 Gegner und hatte damit 4 Kämpfe. In seinen ersten beiden Kämpfen war Finn noch nicht voll da bzw. war etwas gehemmt und musste dies teilweise unglücklich abgeben. Als dann der Knoten geplatzt ist und der Kopf frei war, zeigte er die Leistungen, die er auch beim Training zeigt und konnte mit schönen Techniken gewinnen. Damit belegt Finn den 3. Platz und konnte sich für die LEM qualifizieren.

Niklas, -60kg, 9TN, hatte heute keinen guten Tag und ging zu nervös in die Kämpfe rein und musste leider seine beiden Kämpfe abgeben und schied aus und blieb damit deutlich hinter dem, was er im Trainings-Randori zeigt.

Matteo, -60kg, 9TN, hatte heute einen guten Tag. Aus einigen brenzlichen Situationen kam er heute irgendwie immer wieder raus und konnte selber sehr schöne und erfolgreiche Techniken zeigen, manche davon kamen auch erst auf Zuruf vom Mattenrand aber besser spät als nie. 😉 Matteo konnte sich heute ungeschlagen mit 3 Kämpfen den Bezirksmeistertitel sichern und schafft sich damit eine gute Ausgangsposition für die LEM.
Leif, -66kg, war zu 8 und musste sich erst über einen 4er-Pool für den Finalblock qualifizieren. Der erste Kampf ging schonmal schleppend los und Leif kam absolut nicht zu Potte. So musste er erstmal einen Waza-ari gegen sich einstecken, den er glücklicher Weise wieder aufholen konnte und im Golden-Score sogar noch einen nachlegen konnte und damit gewann. Den zweiten Kampf musste er im Boden abgeben bevor er den dritten Kampf wieder für sich entscheiden konnte. Mit zwei gewonnen Kämpfen sollte man sich im Finalblock stehen. Könnte man sich denken. Doch weit gefehlt. 3 der 4 Kämpfer im Pool hatten jeweils 2 gewonnen und 1 verloren, also ging es zum Auswiegen. Hier war Leif mit Abstand der leichteste und damit Poolsieger. Der Zweite aus dem anderen Pool hatte sich leider verletzt und konnte damit nicht gegen Leif antreten. Somit stand Leif im Finale, wo er seinen Dauerkonkurrenten gegenüberstand. Leif konnte schnell mit einen tiefen Seoi-nage einen Waza-ari holen, wurde aber kurz darauf im Boden abgewürgt. Somit hatte sich auch Leif mit einem guten 2. Platz für die LEM qualifiziert.

Victor, -73kg, hatte heute keinen guten Tag und musste sich nach zwei Kämpfen heute geschlagen geben. Wenn er weiß, wie er seine Größe nutzen kann, denke ich, wird er auch mehr Erfolge einfahren.

Titus, ebenfalls -73kg, musste sich recht schnell seinem ersten Gegner geschlagen geben, konnte aber den 2. Und 3. Kampf mit schönen und energischen Fuß-Techniken für sich entscheiden. Im Kampf um Platz 3 hatte er dann leider wieder das Nachsehen und schrammte knapp am Podest vorbei.

Moritz, +90kg, hatte heute echt kein Glück. Erst wurde er zum Kontrollwiegen ausgelost, was kein Problem war und dann gab es keine Gegner für ihn. Leider waren auch keine Freundschaftskämpfe erlaubt. Somit war Moritz alleine Bezirksmeister geworden.

 

 

U21:

Fabian, -66kg, hatte einen 4er-Pool als Vorrunde und somit schon einmal 3 Kämfe. Den ersten Kampf musste er leider abgeben, Konnte sich aber im 2. Kampf mit einem Ouchi-gari und einer Festhalte durchsetzen. Kampf Nummer 3 war dann leider wieder nicht machbar. Und auch hier kam es zum Auswiegen, da ein Sportler alle 3 Kämpfe gewonnen hat und die restlichen 3 jeweils nur einen. Damit würde der Leichteste von den 3 in den Finalblock einziehen. Und das war Fabian! Leider stieß er im Halbfinale auch auf einen unangenehmen Dauerrivalen und durfte sich letztendlich über Platz 3 freuen.
Tilman, -73kg, war in einem 5er Pool. Seinen ersten Kampf konnte er nach einiger Zeit mit einem Ippon für sich entscheiden, bevor er im zweiten Kampf seinen Gegner aus irgendeinem Grund voll auf die Hüfte rannte und eine sehr schöne Falltechnik zeigte. Im Kampf 3 hatte er sich wieder unter Kontrolle, musste den Kampf dennoch abgeben. Im letzten Kampf konnte Tilman mit einem schön heraus gearbeiteten Hebel gewinnen und sic über Platz 3 freuen.

Lukas, -81kg, war heute auch nicht im Vollbesitz seiner ganzen Fähigkeiten und musste sich in zwei Kämpfen geschlagen geben.

Bei Ludwig, -81kg, ging es etwas besser. Er konnte seinen ersten Kampf mit einer Festhalte gewinnen, musste sich dann aber auch zweimal geschlagen geben.

 

 

Zusammenfassend waren viele schöne Kämpfe zusehen. Dass nicht alles gewonnen wird, ist normal und wäre ja auch langweilig! 😊 Wenn einige sich nicht zu sehr einen Kopf machen würden, die anderen mal etwas genauer darauf achten, wie ihr Gegner sich verhält und alle bis zum Schluss ihre Technik durch ziehen, dann hätten wir einige Siege mehr oder schneller erringen können.

 

Name AK GK TN Kämpfe gew. ver. Platz
Leif Buder U18 -66 8 4 2 2 2.
Karla Eckert U18 -57 3 2 2 0 1.
Niklas Lehmann U18 -60 9 2 0 2
Matteo Mey U18 -60 9 3 3 0 1.
Moritz Struss U18 90 1 0 0 0 1.
Titus Wünsch U18 -73 4 2 2 5.
Victor Wünsch U18 -73 2 0 2
Finn Wurlitzer U18 -55 5 4 2 2 3.
Fabian Bräkow U21 -66 8 4 1 3 3.
Ludwig Ebert U21 -81 3 1 2 3.
Lukas Petzold U21 -81 2 0 2
Tilman Riedel U21 -73 5 4 2 2 3.

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

n/a
Zur Werkzeugleiste springen