2. Schüler-Masters Ortrand U10/U12

19. Mai 2012 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Den Altersklassen U10 und U12 gelang es heute im brandenburgischen Ortrand eine Menge Medaillen zu erringen und in der Mannschaftswertung den dritten Platz zu belegen!

Damit ging wieder ein großer Pokal nach Weixdorf!

Glückwunsch euch allen!

Viele unserer jungen Judoka nutzten das U10/U12-Turnier um ihren zweiten oder dritten Wettkampf zu bestreiten, Medaillen für die Platzierten und Pokale für die besten Mannschaften waren Anreiz genug nach Ortrand zu fahren.

Obwohl Ortrand schon in Brandenburg liegt, war die Fahrzeit von gerademal 30 Minuten schnell um.



Die Wettkampfhalle.

Mit dabei waren:


U10: Anna Hickmann, Lea Fischer, Celina Lamm, Rebecca Engel, Emma Wenk, Julian Stitz, Fabian Bräkow, Marco Handtusch und Niclas Opitz

U12: Johanna Liepke, Richard Kleint, Pascal Kalauch, Pascal Gaulke, Jonas Hopke und Josef Ritter,
sowie jede Menge Eltern die sich das Spektakel, was ihre Kinder veranstalteten, nicht entgehen lassen wollten, und die Betreuerinnen Viola und Luisa plus KaRi Maks.



Teambesprechung

Alle Teilnehmer wurden mit exaktem Gewicht gewogen und danach in gewichtsnahe Gruppen aufgeteilt. So hatte jeder die Chance viele Kämpfe zu bestritten und auf jeden Fall viele Erfahrungen mitzunehmen – trotzdem wollte natürlich jeder der Beste sein!

Nach kurzer Erwärmung – Seilspringen, Ballspielen und wenig Judo 😉 – gings gegen 1000 los.

Die Kämpfe der U10:

In der weiblichen U10 gingen fünf unserer Kämpferinnen an den Start.

Bis 24kg kämpfte Celina Lamm. Sie hatte hier zwei Gegnerinnen. Der erste Kampf ging über die volle Zeit und musste danach durch den Hantei entschieden werden. Celina zeigte viele gute Ansätze, brachte aber leider keine Technik richtig durch. Wegen ihrer vielen spitzen Ansätze konnte sie das Hantei für sich entscheiden. In ihrem zweiten Kampf stand sie Mira Looke von Asahi gegenüber. Celina kam an, drehte O-Soto-Gari ein und warf. Der Kampf war sehr schnell vorbei und Celina wurde 1. Platzierte. Herzlichen Glückwunsch!

Rebecca Engel kämpfte in der Gewichtsklasse -27 kg und hatte hier drei Gegnerinnen. Ihr erster Kampf ging gegen Sarah König von Asahi (weiß-gelb). König konnte Rebecca im Boden leider bezwingen und mit einer Festhalte gewinnen. Im zweiten Kampf versuchte Rebecca ausschließlich einen Wurf nach hinten und wurde daraufhin leider von ihrer Gegnerin durchschaut und gekontert. Im dritten Kampf, gegen Jenny Madl aus Aue hatte Rebecca leider keine Chance. Jenny war sehr fortgeschritten und konnte sofort ihren O-Soto-Gari durchziehen. Damit blieb für Rebecca ein 3. Platz, der mit vielen neuen Erfahrungen verbunden werden kann. Herzlichen Glückwunsch!

Emma Wenk kämpft -28kg und hatte hier ebenfalls drei Gegnerinnen. Ihre erste Gegnerin kam aus Tschechien und war der Emma sehr überlegen. Sie legte sofort einen astreinen O-Goshi hin, ohne dass Emma überhaupt zum Zuge kam. Der zweite Kampf ging gegen Mercedes Beck aus Rammenau. Sie zerrte Emma über die Matte, sodass man gar nichts anderes machen konnte, als hinter her zu rennen und zu versuchen dagegen Stand zu halten. Das schaffte Emma aber super, musste sicher aber leider über die volle Zeit mit einem Waza-Ari geschlagen geben. Emmas dritte Kampf endete leider wieder genauso schnell wie der Erste. Emma hatte heut ein bisschen Pech mit den Spitzen-Sportler-Gegnerinnen, schlug sich aber sehr stark. Spitze! Auch Emma hatte am Ende einen 3. Platz auf dem Treppchen.

In der Gewichtsklasse -31,5 kg kämpfte Anna Hickmann mit drei Gegnerinnen. Der erste Kampf gegen Heidi Klawitter ging über die volle Zeit. Leider sammelte Heidi viele Yukos und einen Waza-Ari ein, so dass am Ende Anna verloren hat. Im zweiten und dritten Kampf hatte Anna leider auch etwas Pech mit ihren Gegnerinnen. Beide waren Anna stark überlegen, hatten einen gelb-orangenen Gürtel um und waren größer. Am Ende hieß es aber auch hier, Platz 3 für Anna! Herzlichen Glückwunsch.

Lea Fischer kämpfte in der Gewichtsklasse +48 kg. Sie hatte hier zwei Gegnerinnen. Im ersten Kampf gegen Anita Sturm aus Rammenau warf Lea ihre Gegnerin mit einem Wurf nach hinten und nahm sie dann sofort in eine Yoko-Shio-Gatame. Aus dieser konnte sich Anita nicht befreien. Im zweiten Kampf stand Lea Leonie Köhler vom Asahi gegenüber. Hier schaffte es die Gegnerin Lea mit einem O-Soto-Gari zu werfen und in eine Festhalte zu nehmen, wo Lea leider nicht mehr entkommen konnte. Dennoch ein spitzen 2. Platz für Lea!

Bei der männlichen U10 waren ein wenig mehr Starter als bei den Mädchen angetreten.

Fabian Bräkow kämpft -27,5 kg und hatte heute ein schweres Los mit vier Gegnern. Seinen ersten Kampf hatte er gegen Edward von Nuland aus Kamenz. Edward konnte sofort mit einer Technik nach vorn einen Ippon erzielen. Im zweiten Kampf ging es gegen Dominic Gierth vom Asahi ran. Fabian konnte hier viele gute Ansätze zeigen und war sogar der Überlegenere, ließ sich dann aber leider kontern und fiel auf Ippon. Im dritten Kampf musste Fabian gegen einen weiß-gelb Gurt vom Asahi ran. Hier wurde er in eine Festhalte genommen, aus der er leider nicht mehr entkommen konnte. Ebenso im vierten Kampf, da musste sich Fabi nochmal einer Festhalte des Gegners geschlagen geben. Fabian hatte sehr gute und viele Ansätze zeigen können. Er konnte sicherlich sehr viele neue Erfahrungen tanken, um in den nächsten Wettkampf positiv starten zu können. Auch wenn es heute nicht richtig geklappt hat, ist das kein Beinbruch.

Auf Matte 3 startete Niklas Opitz in der Gewichtsklasse -26 kg. Sein erster Gegner war Pascal Heuschel (weiß-gelb). Nachdem Niklas durch einen O-soto-otoshi einen Yuko für sich durchbringen konnte, musste er jedoch einen Ippon gegen sich einstecken.

Sein nächster Kampf ging gegen den Gelbgurt Timo Wendt. Niklas konnte ein paar gute Wurfansätze vorzeigen. Trotz allem konnte sein Gegner einen Ippon mit O-goshi werfen und somit den Kampf für sich entscheiden.

Damit hatte Niklas noch einen letzten Kampf: er konnte seinen Gegner im Boden für einige Sekunden in einer Kesa-gatame halten, bekam jedoch für die kurze Zeit keine Wertung. Im Stand warf jedoch sein Gegner Niklas mit einem O-goshi und erhielt einen Wazari. Deswegen musste Niklas nach Ablaufen der Zeit den Punkt an seinen Gegner abgeben.

Trotzdem eine super Leistung und ein 3. Platz!

Auf der gleichen Matte startete Julian Stitz in der Gewichtsklasse -26kg. Sein erster Kampf ging gegen einen Gelbgurt. Dieser erhielt mit einem Uki-goshi einen Ippon.

In seinem zweiten Kampf startete er gegen einen Weiß-Gelbgurt. Als Julian versuchte einen O-soto-otoshi durchzubringen, wurde dieser aber von seinem Gegner selber mit dem gleichen Wurf gekontert. Somit gewann sein Gegner den Kampf ebenfalls mit Ippon.

In seinem letzten Kampf ging es auch gegen einen Weiß-Gelbgurt. Nach längerem Kämpfen konnte sein Gegner Julian in die Kesa-gatame nehmen. Als Julian sich fast befreit hatte waren die 25 Sekunden schon um und der Punkt ging somit an den Gegner.

Kopf hoch und weiter so! Auch ein dritter Platz für Julian!

Als letzter Weixdorfer auf Matte 3 startete Marco Handtusch seine 5 Kämpfe in der Gewichtsklasse -33kg.

Als erstes kämpfte Marco gegen einen Gelbgurt. Sein Gegner konnte anfangs einen Wazari und einen Yuko für sich erkämpfen, doch am Ende konnte Marco mit einer Kesa-gatame den Kampf schließlich doch für sich entscheiden.

Nun ging es gegen einen Weiß-Gelbgurt. Dieser konnte Marco 25 Sekunden in der Festhalte halten. Leider erging es Marco im darauf folgenden Kampf gegen einen Gelbgurt aus Teschechien (!!!) genauso.

Im vorletzten Kampf traf Marco ebenfalls auf einen Weiß-Gelbgurt. Mit einem Uki-goshi konnte sich Marco einen Yuko erkämpfen und direkt in die Kesa-gatame übergehen. Der Gegner konnte sich jedoch schnell befreien und danach Marco mit einem O-goshi auf Ippon werfen.

Der fünfte und letzte Kampf ging gegen einen Gelbgurt. Dieser konnte Marco in die Kesa-gatame nehmen aber nach nur 20 Sekunden schaffte Marco es sich zu befreien und der Gegner erhielt nur einen Wazari. Dann warf er Marco jedoch noch mit O-soto-otoshi auf Ippon und beendet somit den Kampf für sich.

Super gekämpft!!

Die Kämpfe der U12:



Verwirrung bei der Siegerehrung – Johanna ist 3.

Fortsetzung folgt…

ZUSAMMENFASSUNG

Name / Altersklasse / Gewichtsklasse / Teilnehmer / Kämpfe-Siege-Niederlagen / Platz

Anna Hickmann     U10     -31,5kg     4     3     0     3     3.

Lea Fischer     U10     +48kg     3     2     1     1     2.

Celina Lamm     U10     -24kg     3     2     2     0     1.

Rebecca Engel     U10     -27kg     4     3     1     2     3.

Emma Wenk     U10     -28kg     4     3     0     3     3.

Julian Stitz     U10     -26kg     5     3     1     2     3.

Fabian Bräkow     U10     -27,5kg     5     4     0     4     5.

Marco Handtusch     U10     -33kg     6     5     1     4     5.

Niclas Opitz     U10     -26kg     4     3     0     3     3.

Johanna Liepke     U12     -28kg     4     3     0     3     3.

Richard Kleint     U12     -32,5kg     4     3     1     2     3.

Pascal Kalauch     U12     -39kg     4     3     0     3     3.

Jonas Hopke     U12     -39kg     4     3     2     1     2.

Pascal Gaulke     U12     -45,5kg     4     3     0     3     3.

Josef Ritter     U12     -30kg     5     4     0     4     5.



U12 mit dem Pokal

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen