13. Pokalturnier Rammenau am 5.10.2013 – Tag 1 (U10, U14, U21)

5. Oktober 2013 in Wettkampfberichte

Wettkampfberichte

Am heutigen ersten Wettkampftages des nunmehr 13. Rammenauer Pokalturniers (in Bischofswerda) gingen die Kämpfer der U10, U14 und U21 an den Start um möglichst viele Siege, Plätze und damit auch Punkte in der Mannschaftswertung zu holen. Der Plan ging voll auf: acht 1. Plätze, vier 2. Plätze und ein 3. Platz brachten satte 79 Punkte auf das Mannschaftskonto! Eine Klasse Leistung zu der Mario Conzendorf, Tobias Gerber, Aaron Hartwig, Richard Kleint, Niclas Opitz, Moritz Riedel, Lea Fisher, Anna Hickmann, Tasmin Hirschfeld, Lea Höhnel, Hannah Lehmann, Katharina Marx und Selina Menzel beitrugen. Mit dabei waren noch zahlreiche Eltern, Kampfrichter André und Betreuer Maks.

Insgesamt waren wohl um die 80 Teilnehmer in den Altersklassen U10 und U14 angereist, die Zahl wurde kaum durch die U21-Starter erhöht (, die durften nämlich Ausschlafen und später anreisen!). Dank vieler Freundschaftskämpfe kam aber dennoch eine beachtliche Anzahl an Einzelkämpfen zustande und es waren praktisch ständig Weixdorfer parallel auf den drei Matten zu finden.

 

Los ging es mit der U10 und U14.

Die Kämpfe der U10:

In der U10 männlich waren drei Jungs von uns am Start. Niclas und Tobias teilten sich die gewichtsnahe Gruppe -27 kg (4 Teilnehmer).

Tobias bestritt seinen ersten Kampf gegen Niclas und konnte mit einem Yuko-Vorsprung nach Ablauf der Kampfzeit siegen. Anschließend versuchte er sich mit wirklich hervorragenden De-Ashi-Barai-Ansätzen gegen Cody Neumann (PSV Kamenz, gelb), der allerdings immer auf dem Bauch landete und mit Hiza-Guruma konterte und mit Kesa-Gatame abschloss. Weitere gute De-Ashi-Barais zeigte Tobias gegen Pohler (Pulsnitz), siegte allerdings mit O-Goshi und anschließender Kesa-Gatame.

Tobias bestritt noch einen weiteren Freundschaftskampf gegen Edvard von Nuhland (PSV Kamenz) in dem er das Nachsehen hatte.

 

Niclas verlor im Auftaktkampf gegen Tobias, war aber gegen Cody Neumann mit Ippon erfolgreich. Ständige Seoi-Nage-Ansätze machten Pohler zu schaffen, der sich zwei Bestrafungen einhandelte und mit Yuko verlor. Taktisch sehr klug gekämpft!

Gegen Johannes Pohler ging es in einem weiteren Freundschaftskampf auf die Matte, die Niclas wiederum siegreich verließ.

Die Auswertung der Unterpunkte ergab für Tobias am Ende einen 2. Platz und für Niclas einen 3. Platz, mit der leider sehr enttäuscht war. Kopf hoch! Das war Pech! Der 3. war dem 2. in diesem Fall exakt gleichwertig!

  <Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Aaron startete bis 40 kg (2 TN) und war gegen seinen Kamenzer Kontrahenten mit Waza-Ari und Ippon erfolgreich. Damit belegte er den 1. Platz! Glückwunsch. In einem Freundschaftskampf unterlag er Elias Frenzel (JSV Görlitz) mit Ippon. Einen weiteren Freundschaftskampf gegen Clarence Heintschel (PSV Kamenz) aus der nächsthöheren Gewichtsklasse musste er zwar abgeben, konnte er aber Arne Vuntsch (JV Görlitz) wiederum gewinnen.

  <Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Bei den Mädchen der U10 startete Selina bis 24 kg (4 TN). Im ersten Kampf konnte sie mit einem Wurf auf den Po („Koka!“) und anschließender Kesa-Gatame siegen. Den zweiten Kampf beendete sie mit einer Art von Ko-Soto-Gake und anschließender Festhalte. Im dritten unterlag sie ihrer Gegnerin, belegte am Ende aber dennoch den 1. Platz!

  <Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Bis 27 kg (2 TN) war Hannah am Start. Ihren einzigen „echten“ Kampf gegen Petermann (RBS Leipzig, gelb) konnte sie mit Yuko für O-Uchi-Gari gewinnen und belegte damit den 1. Platz. Sie bestritt noch zwei Freundschaftkämpfe gegen Annabel Seng (Dippoldiswalde) und Carolin Heckfuß (KSV Pulsnitz),von denen sie einen gewinnen konnte.

  <Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Anna war eine der beiden Teilnehmerinnen bis 33 kg. Judith Sturm (JSV Rammenau, weiß-gelb) hatte ihrem O-Goshi mit anschließender Festhalte allerdings nichts entgegenzusetzen und hatte das Nachsehen. Damit ging der erste Platz an Anna! Zwei weitere Freundschaftkämpfe gegen Annabel Seng (Dippoldiswalde) und Carolin Heckfuß (KSV Pulsnitz) konnte sie ebenfalls siegreich beenden.

<Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Katharina bestritt einen regulären Kampf bis 39 kg gegen Renner (ISG Hagenwerder) und war hier erfolgreich, was ihr den ersten Platz brachte. In einem Freundschaftskampf war sie gegen Jasmin Heinrich (PSV Kamenz) erfolgreich.

  <Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Blieb noch Lea F., die bis 65 kg kampflos den ersten Platz belegte, aber in zwei Freundschaftskämpfen noch zum Zug kam. Gegen Anita Sturm (JSV Rammenau) musste sie eine Niederlage einstecken, konnte aber gegen Leonie Pilarek (KSV Grimmen, gelb-orange) mit einem Waza-Ari für De-Ashi-Barai und anschließender Festhalte punkten.

<Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Die Kämpfe der U14:

Insgesamt drei Starter der SG Weixdorf waren in der U14 auf der Tatami. Da hat wohl das verlängerte Wochenende zugeschlagen – in dem Altersbereich haben wir doch deutlich mehr zu bieten!

 

Richard startete heute zum ersten Mal bis 40 kg (37,5 kg, tja Richard – das sind die Muskeln! Ganz klar!) und hatte hier drei Gegner. Der erste war Paul Opitz (Pulsnitz, gelb), gegen den Richard einen Yuko erzielte bevor sich Opitz am Fuß verletzte und den Wettkampf beendete. Da waren`s nur noch drei. Der nächste Gegner hieß Baier und kam aus Rammenau (gelb). Mit ständigen Hiza-Guruma-Angriffen und weiteren Fußwürfen wie O-Soto-Gari und Ko-Soto-Gake (Waza-Ari) war Richard hier erfolgreich. Gegen den Gelb-Orange-Gurt Ronald Ort war Richard mit einer Armhebeltechnik unterlegen und belegte am Ende den 2. Platz! Mit zwei weiteren Freundschaftkämpfen (Clarence Heintschel, PSV Kamenz und  Dustin Petermann (RBS Leipzig) bestritt Richard heute die meisten Kämpfe aus Weixdorfer Sicht. Klasse!

<Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Moritz gegen bis 60 kg (2 TN) gegen Anton Scheibner (TSV Reichenberg-Boxdorf, orange-grün) auf die Matte, der deutlich erfahrener war und leider viel zu schnell mit De-Ashi-Barai zum Erfolg kam. Damit der zweite Platz für Moritz.

In einem Freundschaftskampf gegen Paul Geißler (Dippoldiswalde) zahlte er ein wenig Lehrgeld und lief auf Tomoe-Nage, konnte den Kampf im Anschluss aber lupenrein analysieren und seine Fehler herausstellen – das ist auch viel wert! Vorallem da es nur ein Freundschaftskampf war!

In einem zweiten Freundschaftskampf ging es nochmal gegen Anton Scheibner, aber das Ergebnis blieb leider gleich.

<Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Lea H. startete bis 63 kg (2 TN) und war gegen Anita Sturm (JSV Rammenau) siegreich. Damit belegte sie den ersten Platz. Die Niederlage im Freundschaftskampf gegen Leonie Pilarek (KSV Grimmen) fiel daher auch nicht ins Gewicht.

<Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Die Kämpfe der U21:

Gegen 11:00 stießen dann auch ein ausgeschlafener Mario und eine ausgeschlafene Tasmin zu uns. Insgesamt war das Teilnehmerfeld in der U21 extrem dünn (fünf weibliche und ca. 15 männliche Teilnehmer; sehr schade!) und das Geschehen schnell abgehandelt.

Mario startete -81 kg (3 TN) und musste gegen Tobias Sieg (KSV Grimmen, braun) eine Niederlage auf O-Uchi-Gari einstecken, war aber mit selbiger Technik gegen Max Renner (grün) erfolgreich. Damit der zweite Platz. In einem Freundschaftskampf gegen Carlo Stühle (KSV Grimmen, braun, -90 kg) fiel er auf De-Ashi-Barai.

  <Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Tasmin ging bis 70 kg auf die Matte (2 TN). Nach mehreren erfolglosen Würgen war sie mit einem kreuz(band)gefährlichen Harai-Goshi/O-Soto-Gari war sie gegen Julia Sander (KSV Grimmen, grün) erfolgreich. Damit der erste Platz für Tasmin! Leider kam es nicht zu Freundschaftskämpfen, da die -63kg-Starterinnen die Pubertät wohl doch noch nicht hinter sich gelassen hatten.

  <Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

 

Damit konnten wir gegen 13:30 zur Siegerehrung schreiten und es hagelte jede Menge 1., 2. Und 3. Plätze für die SG Weixdorf. Mit insgesamt 79 Punkten auf dem Mannschaftskonto verließen wir stolz die Halle und hoffen das die U12, U17 und die Männer und Frauen morgen nochmal auftrumpfen und den Pokal nach Weixdorf holen können! Auf geht’s!

 

Die Kampfberichterstattung vom heutigen Wettkampftag ist teilweise leider nicht sehr detailliert… tut mir leid! Teilweise ging es heute drunter und drüber und ich war mehr am Freundschaftskämpfe suchen und anmelden als bei den Kindern! Und Listen gab es leider nur in Digital am Listenführertisch. Ich danke allen Eltern die mich heute bei der Wettkampfbetreuung unterstützt haben. Anders wärs bei der Anzahl von Kämpfern kaum möglich gewesen!

 

Zusammenfassung:

Name / Altersklasse / Gewichtsklasse / Teilnehmer / Kämpfe – Siege – Niederlagen / Platz (Freundschaftskämpfe)

Conzendorf, Mario U21 – 81 3 2(+1) 1 1(+1) 2.
Gerber, Tobias U10 – 30 4 3(+1) 2 1(+1) 2.
Hartwig, Aaron U10 – 40 2 1(+3) 1(+2) (+1) 1.
Kleint, Richard U14 – 40 4 3(+2) 2(+2) 1 2.
Opitz, Niclas U10 – 30 4 3(+1) 2(+1) 1 3.
Riedel, Moritz U14 – 60 2 1(+2) 1(+2) 2.
Fischer, Lea U10 – 65 1 (+2) (+1) (+1) 1.
Hickmann, Anna U10 – 33 2 1(+2) 1(+2) 1.
Hirschfeld, Tasmin U21 – 70 2 1 1 1.
Höhnel, Lea U14 – 63 2 1(+1) 1 (+1) 1.
Lehmann, Hannah U10 – 27 2 1(+2) 1(+1) (+1) 1.
Marx, Katharina U10 – 39 3 2 2 1.
Menzel, Selina U10 – 24 4 3 2 1 1.

 

<Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

<Digimax i6 PMP, Samsung #11 PMP>

Und merkt euch: Judoka müssen ihre Gegner erst „Ausdenken“ bevor sie gewinnen können!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst Dich einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

Zur Werkzeugleiste springen